Mann verhaftet “nachdem er Feuer gelegt hatte, um mit einem verängstigten Welpen darin zu kisten”. 

0

Ein 22-jähriger Mann wurde festgenommen, nachdem er angeblich eine Kiste mit einem Welpen in Brand gesteckt hatte.

Ra’shae Syrtaj Jermaine Johnson wird beschuldigt, sein Haustier, das mit Verbrennungen ins Krankenhaus gebracht wurde, absichtlich verletzt zu haben.

Feuerwehrleute äußerten ihren Unglauben über die Grausamkeit, nachdem der Hund – von Rettungskräften Korra genannt – in einem Park in Colombus, Ohio, gefunden wurde.

Mike DeFrancisco, Columbus Fire and Explosives Unit, sagte gegenüber Fox28: „Wir sehen täglich viele schlechte Dinge, aber das hat wirklich viele unserer Mitarbeiter auf den Punkt gebracht. Dieser tut weh. ”

Die Polizei sagte, Johnson habe gestanden, die Plastikkiste mit dem Hund im Inneren in Brand gesteckt zu haben.

Er wird jetzt wegen eines Verbrechens fünften Grades wegen “Bestimmungen über Haustiere” angeklagt.

Es geschah zwischen 11.30 Uhr und 12.30 Uhr am 11. Oktober, als die Feuerwehr ein Kistenfeuer löschte – bevor sie den verletzten Hund bemerkte.

In einer Erklärung auf Facebook schrieb die Colombus Division of Fire: “Feuerwehrleute reagierten kurz nach Mittag auf den Park und fanden unter einem Baum im Park einen kleinen Bereich aus geschmolzenem Plastik in Brand.

“Als Feuerwehrleute das Feuer löschten, beobachteten sie einen kleinen gelb / blonden Welpen mit weißen Füßen und einem weißen Flohhalsband, der in der Gegend lief.

“Die Feuerwehrleute stellten fest, dass der Welpe schwarzen Kunststoff auf ihrem Rücken geschmolzen hatte und stellten fest, dass der Welpe im Käfig gewesen war.”

Der Hund wurde im nahe gelegenen Diley Hill Animal Center wegen Verbrennungen behandelt.

Die Behörden sagten, sie seien überwältigt von Angeboten, Korras Behandlung zu bezahlen, und ihre Besitzerin wurde am Freitag festgenommen.

Die Abteilung sagte: “Wir waren überwältigt von der Beteiligung der Gemeinde und der Großzügigkeit derer, die Geld für Arztrechnungen und Belohnungsgelder anboten.

“Dank Ihrer Hilfe konnten Brandermittler innerhalb von 24 Stunden einen Verdächtigen identifizieren und ihn zur Befragung einladen. Er gestand schließlich, die Plastikkiste angezündet zu haben.”

Korra wird jetzt von einer neuen Familie betreut und erholt sich gut.

Share.

Leave A Reply