Mann vergewaltigte Frau innerhalb weniger Stunden nach seiner Rückkehr nach Großbritannien nach der Heirat

0

Ein Mann vergewaltigte eine verletzliche Frau nur wenige Stunden nach seiner Rückkehr aus seiner Heimat Rumänien nach Großbritannien, wo er heiratete und sein kleines Kind taufen ließ.

Der 30-jährige Pavel Ocneanu nutzte sein Opfer in seinem Auto aus, nachdem er sie in Stoke-on-Trent, Staffordshire, beim Aussteigen aus einem Taxi gesehen hatte.

Der Angriff endete, als ein Mann, der in der Nähe wohnt, das Geräusch von „Fersen laufen“ hörte und eine verängstigte Frau „Hilf mir, hilf mir“ schrie, nachdem sie sich gewehrt hatte, hörte Stoke-on-Trent Crown Court.

Den Geschworenen wurde gesagt, die Frau sei „hoffnungslos betrunken“ und könne nicht zustimmen, als Ocneanu sie angriff, berichtet StokeonTrentLive

Ocneanu ist nun seit sieben Jahren inhaftiert, nachdem er wegen Vergewaltigung für schuldig befunden wurde. Er muss sich auch lebenslang als Sexualstraftäter registrieren lassen.

Melden Sie sich an, um die größten und besten Geschichten des Spiegels direkt in Ihrem Posteingang unter www.mirror.co.uk/email zu erhalten.

Das Gericht hörte, dass er alleine zu einer Hausparty ging und seine Frau bei sich zu Hause zurückließ, da sie einen Tag zuvor am 30. April 2018 von der Rückreise nach Großbritannien müde war.

Nachdem er die Party verlassen hatte, sah er die Frau und zwei andere in den frühen Morgenstunden aus einem Taxi steigen.

Die Frau war in einem Nachtclub gewesen und nach einer Auseinandersetzung gegangen.

Ocneanu griff sie an, nachdem sie und die anderen getrennte Wege gegangen waren.

Nach dem Angriff konnte sich die Frau nur an begrenzte Details erinnern, einschließlich des Geräusches, Glas in Ocneanus Auto zu zerschlagen und er sei auf ihr, hörte das Gericht.

Sie kämpfte und trat aus und wurde dann aus dem Fahrzeug geschoben.

Die Frau klopfte an die Tür des Zeugen, der sie um Hilfe schreien hörte, und er rief die Polizei an.

Die Juroren hörten, wie sie extrem traumatisiert war und ihr Leben sich „völlig verändert“ hat, da sie jetzt unter Panikattacken leidet, oft weinerlich ist und sich Alkohol zugewandt hat, um „die Rückblenden auszublenden“.

Der Staatsanwalt Hugh O’Brien Quinn sagte während der Anhörung: “Was sie am meisten erschreckt, ist, was passiert wäre, wenn niemand sie schreien gehört hätte.”

Ocneanu behauptete, das Paar habe einvernehmlich Sex gehabt, nachdem sie ihm winkt und in sein Auto gestiegen sei.

Er behauptete, es sei “eine Einrichtung und eine Falle” gewesen.

Aber die Geschworenen lehnten seine Verteidigung ab und befanden ihn der Vergewaltigung für schuldig.

Richter David Fletcher verurteilte ihn am Donnerstag und sagte: „Sie haben eine Frau, die eindeutig und offensichtlich von Alkohol betroffen war, auf sexuelle Weise ausgenutzt. Es ist auch klar, dass sie psychischen Schaden erlitten hat. “

Ocneanus Frau konnte ihn aufgrund von Einschränkungen bei der Sperrung von Coronaviren nicht im Gefängnis besuchen, sagte William Dudley verteidigend.

Herr Dudley sagte, es habe das Gefängnis für seinen Klienten “zu einem noch schwierigeren und elenderen Ort” gemacht.

Er fügte hinzu: “Es hat seine junge Familie auseinander gerissen.”

Share.

Comments are closed.