Malawi schickt Busse, um gestrandete Malawier in Südafrika zu retten

0

MWANZA, Malawi, 12. Mai (Xinhua) – Die Regierung von Malawi hat vier Busse geschickt, um Malawier zu retten, die aufgrund einer Sperrung in Südafrika gestrandet sind.

Laut dem Grenzsprecher von Mwanza, Pasqually Zulu, werden die Busse Malawier bringen, die in Kapstadt, Kwazulu Natal und Johannesburg gestrandet sind.

“Die Evakuierungsbusse werden voraussichtlich an diesem Wochenende die Grenze zu Mwanza erreichen. Nach ärztlicher Untersuchung und Empfehlungen werden sie in die Distrikte Blantyre, Lilongwe, Mzuzu und Mangochi fahren”, sagte er.

Die Entwicklung ist auf die wachsende Besorgnis der in Südafrika lebenden Menschen zurückzuführen, dass ihnen aufgrund der Sperrung die Grundmaterialien zur Unterstützung ihres täglichen Lebens ausgehen.

Letzten Monat ging eine Gruppe Malawier in das Büro des Hohen Kommissars von Malawi in Johannesburg, um Hilfe zu erhalten, um sie nach Hause zu schicken.

In der Zwischenzeit hat die Regierung Angehörigen von Menschen, die sich in Südafrika aufhalten, versichert, dass die Regierung versuchen wird, ihre Bevölkerung zurückzubringen. Enditem

Share.

Comments are closed.