Lockerung der Coronavirus-Beschränkungen „keine Zeit, selbstgefällig zu werden“: australische Behörde

0

CANBERRA, 11. Mai (Xinhua). Die Australier wurden gewarnt, vorsichtig zu bleiben, da die Beschränkungen für Coronaviren im ganzen Land allmählich nachlassen.

Michael Kidd, der stellvertretende Chief Medical Officer, sagte am Montagnachmittag gegenüber Reportern, dass die australischen Gemeinden weiterhin die am stärksten von COVID-19 betroffenen Personen schützen müssen.

„COVID-19 ist immer noch in unserem Land.

„Dies ist keine Zeit, selbstgefällig zu werden.

“Jeder von uns muss sein starkes Engagement fortsetzen, um einen physischen Abstand von 1,5 Metern zu anderen Menschen einzuhalten, wenn wir uns außerhalb unserer Häuser befinden. Dies bedeutet, dass Menschenmassen nach Möglichkeit vermieden werden.”

Bis zum Montagnachmittag gab es in Australien 6.948 bestätigte Fälle von COVID-19.

Kidd sagte, dass 6.179 dieser Patienten sich vollständig von dem Virus erholt haben und 97 gestorben sind, so dass 672 aktive Fälle zurückblieben.

Von diesen werden 49 im Krankenhaus behandelt, darunter 16 Patienten auf Intensivstationen.

Alle acht australischen Bundesstaaten und Territorien haben jetzt Fristen für die Lockerung ihrer jeweiligen Beschränkungen angekündigt.

Als Australien sich auf den Winter vorbereitet, sagte Kidd, dass die Gesundheitsbehörden sich der Auswirkungen des Wetters auf die Übertragung von COVID-19 noch nicht bewusst seien, warnten jedoch vor Überfüllung.

“Wenn das Wetter kälter wird, drängen sich die Menschen tendenziell mehr, und es kann sein, dass sich die öffentlichen Verkehrsmittel oder die Innenräume an Veranstaltungsorten mehr drängen”, sagte er.

„Die Mechanismen zur Aufrechterhaltung der physischen Distanzierung sind unglaublich wichtig und tragen dazu bei, einen saisonalen Anstieg bei COVID-19-Fällen zu verhindern.

“Wenn Sie eine Menschenmenge sehen, gehen Sie bitte in die andere Richtung.” Enditem

Share.

Comments are closed.