Live-COVID-19-Updates: Spanien meldet neue Todesfälle; Deutschlands Gesamtzahl der Fälle bei 169.000

0

PEKING, 11. Mai (Xinhua). Im Folgenden finden Sie die aktuellen Informationen zum weltweiten Kampf gegen die COVID-19-Pandemie.

– – – –

MADRID – Das spanische Ministerium für Gesundheit, Verbraucherschutz und soziale Dienste meldete am Montag einen Rückgang der täglichen COVID-19-Todesfälle und neuer Fälle im Land.

Die Zahl der Todesopfer stieg auf 26.744, nachdem 123 Menschen innerhalb von 24 Stunden ab 21 Uhr ihr Leben verloren hatten. Ortszeit (1900 GMT) am Sonntag.

– – – –

BERLIN – Die Neuinfektionen mit COVID-19 in Deutschland gingen weiter zurück, da die Zahl der bestätigten Fälle innerhalb eines Tages um 357 auf 169.575 stieg, teilte das Robert Koch-Institut (RKI) am Montag mit.

Letzte Woche wurden dem RKI zwischen 680 und 1.300 neue tägliche Fälle gemeldet. Auf dem Höhepunkt der Pandemie in Deutschland wurden an einem einzigen Tag mehr als 6.000 neue COVID-19-Infektionen vom RKI, der Bundesbehörde für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten, registriert.

– – –

MADRID – Die Welttourismusorganisation der Vereinten Nationen (UNWTO) forderte die Regierungen am Montag auf, zusammenzuarbeiten, um die Reisebeschränkungen für COVID-19 rechtzeitig und verantwortungsbewusst zu lockern, “wenn dies als sicher erachtet wird”.

Die in Madrid ansässige Organisation stellte fest, dass alle globalen Reiseziele Reisebeschränkungen eingeführt haben, und veröffentlichte eine Studie, in der erklärt wurde, dass von insgesamt 217 Reisezielen 156 (72 Prozent) mit 40 „den internationalen Tourismus vollständig gestoppt“ haben Prozent der Ziele, die vor zwei Monaten Beschränkungen eingeführt haben.

– – – –

MOSKAU – Russland hat in den letzten 24 Stunden einen Rekord von 11.656 neuen COVID-19-Fällen gemeldet und damit die Gesamtzahl der Infektionen auf 221.344 erhöht, teilte das Coronavirus-Antwortzentrum in einer Erklärung am Montag mit.

– – – –

WELLINGTON – Neuseeland wird am Donnerstag auf COVID-19 Alert Level 2 umsteigen und die meisten Geschäfte innerhalb von 10 Tagen wieder eröffnen, gab Premierministerin Jacinda Ardern am Montag bekannt.

Ardern sagte auf einer Pressekonferenz, dass das Land bereit sei, in Level 2 einzusteigen, “um die Wirtschaft zu öffnen, aber es so sicher wie möglich zu machen”.

– – – –

SEOUL – Die Anzahl der bestätigten COVID-19-Fälle im Zusammenhang mit der Clusterinfektion durch Clubs und Bars in einem multikulturellen Viertel von Itaewon in der südkoreanischen Hauptstadt Seoul stieg nach Angaben der Korea Centers for Disease Control und am Montagmittag auf 86 Prävention (KCDC).

Es war um 14 im Vergleich zu 12 Stunden zuvor. Ab Montag, 0:00 Uhr Ortszeit, meldete Südkorea 35 weitere Fälle von COVID-19 im Vergleich zu vor 24 Stunden, was die Gesamtzahl der Infektionen auf 10.909 erhöhte.

– – – –

KATHMANDU – Nepal meldete am Montag 10 neue Fälle von COVID-19 und erhöhte die Gesamtzahl auf 120, teilte das nepalesische Ministerium für Gesundheit und Bevölkerung mit.

In einem Social-Media-Beitrag am Montag teilte das Ministerium mit, dass 10 Männer aus dem südwestlichen Distrikt Kapilvastu beim Test ihrer Tupferproben im National Public Health Laboratory in Kathmandu positiv auf das Coronavirus getestet wurden.

– – – –

SHANGHAI – Der Shanghai Disneyland-Themenpark wurde am Montag wieder für Besucher mit kontrollierter Kapazität geöffnet, nachdem die COVID-19-Epidemie in China verhaltener geworden war.

Dies ist der erste Disneyland-Themenpark der Welt, der seit dem Ausbruch des COVID-19 wiedereröffnet wurde.

– – – –

CHANGSHA – China hat ein Team von 12 medizinischen Experten nach Simbabwe geschickt, um beim Kampf des afrikanischen Landes gegen COVID-19 zu helfen.

Am Montagmorgen verließen die Experten aus der Provinz Hunan die Provinzhauptstadt Changsha, zusammen mit der von der Provinzregierung gespendeten medizinischen Versorgung, zu der Beatmungsgeräte, Nukleinsäuretest-Kits, Gesichtsmasken und medizinische Schutzanzüge gehören. Enditem

Share.

Comments are closed.