Press "Enter" to skip to content

Live-COVID-19-Updates: Die Philippinen berichten von 6.958 neuen Fällen

PEKING, 10. August (Xinhua). Im Folgenden finden Sie die aktuellen Informationen zum weltweiten Kampf gegen die COVID-19-Pandemie.

– – – –

MANILA – Die Zahl der bestätigten COVID-19-Fälle auf den Philippinen stieg auf 136.638, nachdem das Gesundheitsministerium (DOH) am Montag ein Rekordhoch von 6.958 neuen täglichen Fällen gemeldet hatte.

Der DOH sagte, dass die Anzahl der Genesungen weiter auf 68.159 gestiegen ist, nachdem 633 weitere Patienten die Krankheit überlebt haben.

Die Zahl der Todesopfer stieg ebenfalls auf 2.293, nachdem 24 weitere Patienten der Viruserkrankung erlegen waren, fügte der DOH hinzu.

– – – –

GENF – Allein für die Impfstoffe werden über 100 Milliarden US-Dollar benötigt, um sicherzustellen, dass jeder überall auf die Instrumente zur Bekämpfung des COVID-19-Ausbruchs zugreifen kann, sagte der Leiter der Weltgesundheitsorganisation (WHO) am Montag.

Auf einer virtuellen Pressekonferenz aus Genf sagte der Generaldirektor der WHO, Tedros Adhanom Ghebreyesus: “Das klingt nach viel Geld und ist es auch. Aber es ist klein im Vergleich zu den 10 Billionen Dollar, die die G20-Länder bereits in fiskalische Anreize investiert haben die Folgen der bisherigen COVID-19-Pandemie zu bewältigen. ”

– – – –

BAGDAD – Das irakische Gesundheitsministerium verzeichnete am Montag 3.484 neue COVID-19-Fälle, den höchsten täglichen Anstieg seit Ausbruch der Krankheit, während ein irakischer Gesundheitsbeamter sagte, der Irak kommuniziere mit fortschrittlichen Unternehmen, die Coronavirus-Impfstoffe herstellen.

Die neuen Fälle haben die Gesamtzahl der landesweiten Infektionen auf 153.599 erhöht, da die Gesundheitsteams und -institutionen des Ministeriums tagsüber landesweit 19.663 Testkits verwendet haben, was die bisher verwendeten Testkits auf 1.165.049 erhöht, heißt es in einer Erklärung des Ministeriums.

– – – –

WINDHOEK – Namibia hat am Montag 152 neue Fälle von COVID-19 registriert, was die kumulierten bestätigten Fälle des Landes auf 3.101 erhöht.

Namibias Gesundheitsminister Kalumbi Shangula sagte, von den 152 neuen Fällen stammten 73 Fälle aus Windhoek, 64 aus Walvis Bay und die übrigen aus anderen Städten in Namibia.

– – – –

MINSK – Belarus meldete am Montag 97 neue bestätigte COVID-19-Fälle, laut Angaben des Gesundheitsministeriums des Landes waren es insgesamt 68.947.

Bisher seien im Land 589 Menschen an der Krankheit gestorben, davon zwei in den letzten 24 Stunden.

– – – –

SHENYANG – In der nordostchinesischen Provinz Liaoning wurden am Sonntag zum vierten Mal in Folge keine neuen bestätigten COVID-19-Fälle gemeldet, teilte die Gesundheitskommission der Provinz am Montag mit.

Bis Sonntag hatte Liaoning insgesamt 261 bestätigte Fälle gemeldet, darunter 37 importierte. Zwei Menschen waren gestorben, und 181 waren nach ihrer Genesung aus den Krankenhäusern entlassen worden.

– – – –

Teheran – Der Iran hat in den letzten 24 Stunden 2.132 neue COVID-19-Fälle registriert und die Gesamtzahl der Infektionen am Montag auf 328.844 erhöht, sagte Sima Sadat Lari, Sprecherin des Gesundheitsministeriums, bei ihrem täglichen Update.

Laut dem staatlichen Fernsehen sagte Lari, dass die Zahl der Todesopfer durch das Virus im Land auf 18.616 gestiegen sei, nachdem über Nacht 189 neue Todesfälle hinzugekommen waren. Enditem