Libysche Regierungstruppen greifen die Armee im Osten in der Nähe der Stadt Sirte an

0

TRIPOLI, 19. Mai (Xinhua). Die von den Vereinten Nationen unterstützten libyschen Regierungstruppen gaben am Dienstag bekannt, dass sie Luftangriffe gegen die rivalisierende Armee im Osten in der Nähe der Stadt Sirte, etwa 450 km östlich der Hauptstadt Tripolis, gestartet haben.

“Die Luftwaffe startete am Montag vier Luftangriffe in der Arwagha-Straße südlich von Sirte und zerstörte zwei Militärfahrzeuge, ein Munitionsfahrzeug und ein Treibstofffahrzeug, das die terroristischen Milizen von Haftar (Kommandeur der östlichen Armee) unterstützte”, sagte Mohamed Gonono, Sprecher von Die von der UN unterstützten Regierungstruppen sagten in einer Erklärung am Dienstag zuvor.

Die Luftangriffe töteten und verletzten fünf Soldaten der östlichen Armee, heißt es in der Erklärung.

Die im Osten stationierte Armee führt seit April 2019 eine Militärkampagne in und um Tripolis durch, um die Stadt zu übernehmen und die von den Vereinten Nationen unterstützte Regierung zu stürzen.

Die Kämpfe haben Tausende von Menschen getötet und verletzt und mehr als 150.000 gezwungen, aus ihren Häusern zu fliehen.

Am Montag gab die von den Vereinten Nationen unterstützte Regierung bekannt, dass sie einen wichtigen Luftwaffenstützpunkt von der rivalisierenden Armee im Osten im Südwesten Libyens übernommen hat. Enditem

Share.

Comments are closed.