Laut nigerianischem Militär wurden 17 bewaffnete Männer bei einer Anti-Terror-Operation getötet

0

ABUJA, 11. Mai (Xinhua). Insgesamt 17 bewaffnete Männer wurden kürzlich bei einer Anti-Terror-Operation im nordwestlichen nigerianischen Bundesstaat Kaduna getötet, bestätigte das Militär am Montag.

Mehrere andere bewaffnete Männer flohen am 7. Mai bei der Militäroperation im Bezirk Gwagwada des Regierungsbezirks Chikun des Bundesstaates mit Schussverletzungen.

Die Anti-Terror-Operation war Teil der Bemühungen des Militärs, Terroristen und Kriminelle in Nordnigeria zu vertreiben.

Mindestens drei große Verstecke der bewaffneten Männer wurden auch in den Dörfern Mashigi Galbi, Damba und Kabarasha, ebenfalls in Kaduna, zerstört. Enditem

Share.

Comments are closed.