Krieg & Frieden: Vincent Bal würdigt den Sieg im Zweiten Weltkrieg mit „Shadowology“

0

Im Rahmen von #VictoryPages von RT kreiert der Künstler Vincent Bal Friedensillustrationen mit Schatten von Spielzeugsoldaten. Seine einzigartige Technik ist eine Kunstform für sich, die er als „Schattenwissenschaft“ bezeichnet.

“Gibt es einen besseren Weg, um Frieden zu verbreiten, als die Menschen zum Lächeln zu bringen?” sagt der belgische Regisseur und Illustrator und kommentiert seine Hommage an den Sieg der Alliierten im Zweiten Weltkrieg.

Für die Serie “Spielzeugsoldaten: Krieg und Frieden” schuf Bal mehrere Illustrationen mit Schatten von Spielzeugen aus der Nachkriegszeit. Die scheinbar einfachen Zeichnungen werfen das schwierige Thema Krieg, Verluste und Verluste auf, strahlen aber gleichzeitig Witz und Freundlichkeit aus. Seine Arbeiten wurden auf dem Facebook-Account #VictoryPages uraufgeführt – einer digitalen Kunstausstellung, in der die Ehrungen junger Künstler gezeigt werden.

Vincent Bal ist weltberühmt für eine Technik, die er Schattenwissenschaft nennt – eine Kunstform, bei der er aus den Schatten historischer Artefakte neue Bilder und Bedeutungen schafft.

„Als die Leute von #VictoryPages mich kontaktierten, war ich beeindruckt von dem, was sie zuvor getan hatten, und ich war gespannt darauf, mich dem Projekt anzuschließen. Sie schickten mir diese alten Artefakte: Brillen, Spielzeugsoldaten, Zigarettenetuis und Dinge, die Soldaten im Zweiten Weltkrieg gehört hatten. Diese Gegenstände waren voller Geschichte, daher war es großartig, mit ihnen zu arbeiten. “ Bal sagt.

Der Künstler fasst sein Projekt folgendermaßen zusammen: „In diesen Zeiten, in denen die Menschen in ihrer eigenen Blase zu leben scheinen und die Meinungen immer extremer werden, verbreite ich gerne eine Friedensbotschaft. Und wie könnte man Frieden besser verbreiten, als die Menschen zum Lächeln zu bringen? Hoffen wir, dass die Schatten des Krieges ein Licht auf die Idee des Friedens werfen. “

#VictoryPages ist ein vielseitiges Dokumentationsprojekt, das auf fünf Social-Media-Plattformen läuft: Facebook, YouTube, VK, Twitter und Instagram. Es bietet die Gelegenheit, die historische Größe des 9. Mai 1945 anhand der persönlichen Eindrücke zeitgenössischer Kreativer zu überprüfen.

Share.

Comments are closed.