Kommentar: Xis Shaanxi-Reise ist ein Stress für grüne Ökologie, saubere „politische Ökologie“

0

PEKING, 21. April (Xinhua). Die Inspektionsreise des chinesischen Präsidenten Xi Jinping in die nordwestchinesische Provinz Shaanxi hat die Welt der festen Entschlossenheit des Landes im Streben nach grüner Entwicklung beruhigt, auch wenn das Land mit einem beispiellosen wirtschaftlichen Abwärtsdruck zu kämpfen hat.

Xis Montagstour in die Qinling-Berge, eine natürliche Grenze zwischen dem Norden und dem Süden des Landes, erinnerte an seine beharrlichen Anweisungen zwischen 2014 und 2018 zum illegalen Bau von Villen, die die Umwelt dieses Schlüsselgebiets untergraben, in dem eine große Vielfalt beheimatet ist von Pflanzen und Wildtieren.

Jetzt wurden die Villen laut Gesetz abgerissen und eine Reihe von Beamten auf Disziplinar- und Gesetzesverstöße untersucht. Es zeigt, dass jedes Verhalten, die Entscheidungen der Führung zum Umweltschutz zu ignorieren oder sogar zu verletzen, mit harter Strafe geahndet wird.

Angesichts der Auswirkungen der COVID-19-Epidemie auf die wirtschaftliche und soziale Entwicklung Chinas wird sich das Land weiterhin auf die Stärkung des ökologischen Umweltschutzes konzentrieren, ohne zu schwanken oder schlechte Präzedenzfälle zu schaffen. China wird die Idee, die rote Linie für den Umweltschutz zu durchbrechen, nicht zulassen, nur weil die wirtschaftliche Entwicklung auf Schwierigkeiten stößt.

In größerem Umfang sind wirtschaftliche Entwicklung und Umweltschutz kein Widerspruch. China strebt eine Koordinierung zwischen beiden Seiten an. Es ist zu einem sozialen Konsens geworden, dass alle Umweltschutzbemühungen belohnt werden. Mit anderen Worten, Grün ist Gold.

Der Schutz der ökologischen Umwelt ist keine leichte Aufgabe. Der Fall des illegalen Villenbaus in den Qinling-Bergen ist ein Beispiel dafür, wie die Umwelt weiterhin anfällig für Fehlverhalten und Korruption ist.

Es ist eine große Lehre, dass lokale Beamte immer bedenken sollten, dass der Umweltschutz durch eine saubere und aufrichtige „politische Ökologie“ gewährleistet werden sollte, in der Regierungen aller Ebenen alle Anstrengungen unternehmen müssen, um die strengsten Vorschriften und Gesetze im Umweltschutz und fest anzuwenden Umsetzung der Entscheidungen und Vorkehrungen der zentralen Führung zum Aufbau einer ökologischen Zivilisation, um echte Ergebnisse zu erzielen.

China strebt in jeder Hinsicht eine mäßig prosperierende Gesellschaft an. Das Ziel erfordert einen politischen Willen und starke Maßnahmen zum Schutz einer grünen Ökologie, ohne die die Aussage zur Erreichung des Ziels nicht die Zustimmung der Menschen findet oder dem Test der Zeit standhält. Enditem

Share.

Comments are closed.