Press "Enter" to skip to content

Kirui hat große Hoffnung, beim neu geplanten Boston Marathon zu gewinnen

NAIROBI, 29. April (Xinhua). Der Marathon-Weltmeister Geoffrey Kirui sagte, er habe kurzzeitig das Interesse am Training verloren, nachdem die Organisatoren des Boston-Marathons die Veranstaltung auf September verschoben hatten.

Er hat jedoch gelernt, mit der Situation umzugehen, und hat das Training langsam wieder aufgenommen, in der Hoffnung, dass er im September wieder zum Wettbewerb zurückkehren und seine Kritiker als falsch erweisen kann, um ein weiteres großes Marathonrennen zu gewinnen.

Kirui, der beim Marathon der Männer bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2017 in London Gold gewann, hat seitdem heiße Leistungen erlebt.

Er scheiterte letztes Jahr an seinem Sieg in Boston und entschied sich um 2:08:55 für den fünften Platz. Bei den Weltmeisterschaften in Doha, Katar, belegte er den 14. Platz.

„Die Angst, sich mit dem Virus zu infizieren, machte es überhaupt schwierig, zu trainieren. Die Leute hatten Angst und sperrten sich ein. Aber ich habe einen Weg gefunden, in Nakuru zu trainieren, und ich habe meine Läufe mit der Hoffnung genossen, in Boston anzutreten, wenn es nicht abgesagt wird “, sagte Kirui am Mittwoch.

Doch angesichts der Nachricht, dass der Berlin-Marathon abgesagt wurde, befürchtet Kirui immer noch, dass seine harte Trainingsarbeit den Bach runtergehen könnte, falls sich die Organisatoren in Boston dafür entscheiden, die Veranstaltung erst 2021 zu veranstalten.

„Der September ist nicht weit weg. Es wird bereits keinen Marathon in Berlin geben, aber wir hoffen, dass sich Amerika öffnet und uns erlaubt, an Wettkämpfen teilzunehmen. Die Menschen müssen wieder ins Leben zurückkehren und sehen, was Sport bieten kann. Ich kann nur zu Gott beten, dass sich die Dinge ändern “, fügte er hinzu.

Kiruis beste Leistung seit seinem Sieg in London war ein zweiter Platz beim Boston Marathon 2018. Im selben Jahr war er auch Sechster beim Rennen in Chicago. Trotzdem ist er optimistisch, seine Karriere umzudrehen und in der Saison 2020 Gold zu jagen.

„Es wird immer ein Rennen geben, das Ihre Karriere ankurbelt, und ich glaube, dass ich nach einer turbulenten Zeit in den letzten zwei Jahren einen Sieg erringen und mein Laufen wieder stabilisieren kann. Die jüngeren Athleten haben viel Konkurrenz, aber das hilft mir, konzentriert zu bleiben. Ein kleiner Ausrutscher wird schwer zu heilen sein “, fügte Kirui hinzu.

Für Kirui ist es wichtig, zum Wettbewerb zurückzukehren und zu beurteilen, wie sich sein Solotraining entwickelt hat.

„Wenn die Welt wieder normal ist und wir einen Sportwettkampf haben, werden wir froh und glücklich sein. Im Moment hat unsere Gesundheit und Sicherheit Priorität. Aber während wir einen Sicherheitsabstand einhalten, müssen wir uns über COVID-19 hinaus konzentrieren und Strategien entwickeln, wie wir wieder konkurrieren können “, sagte er. Enditem