Press "Enter" to skip to content

Kirgisistan meldet 28 neue COVID-19-Fälle, was einer Gesamtzahl von 871 entspricht

BISHKEK, 6. Mai (Xinhua). Kirgisistan meldete am Mittwoch 28 neue COVID-19-Fälle und einen weiteren Todesfall. Damit stieg die Gesamtzahl der Fälle auf 871 und die Zahl der Todesopfer auf 12.

Der stellvertretende Gesundheitsminister Nurbolot Usenbaev sagte am Mittwoch, dass derzeit landesweit 245 COVID-19-Patienten im Krankenhaus sind.

Unter den neu Infizierten sind sieben Mediziner, sagte Usenbaev.

Er sagte auch, dass im Land 221 medizinische Mitarbeiter mit der neuartigen Coronavirus-Krankheit infiziert waren und 154 von ihnen aus Krankenhäusern entlassen wurden.

Insgesamt wurden 614 COVID-19-Patienten aus Krankenhäusern im ganzen Land entlassen. Enditem