Kenia bestätigt 28 neue COVID-19-Fälle, da die Zahl auf 700 steigt

0

NAIROBI, 11. Mai (Xinhua) – Kenia meldete am Montag 28 neue bestätigte COVID-19-Fälle, womit sich die nationale Zahl auf 700 erhöht.

Die 28, allesamt kenianische Staatsbürger, wurden aus 841 Proben ermittelt, die in den letzten 24 Stunden getestet wurden, sagte Rashid Aman, Hauptverwaltungssekretär im Gesundheitsministerium.

Weitere 12 Patienten erholten sich und wurden in den letzten 24 Stunden aus dem Krankenhaus entlassen, was einer Gesamtzahl von 251 Patienten entspricht, sagte Aman gegenüber Journalisten in Nairobi.

Ein weiterer Patient starb an der Krankheit und erhöhte die Zahl der Opfer im Land auf 33, sagte er.

Die Regierung plant, Fachpersonal an vorderster Front in allen Gesundheitseinrichtungen des Landes Fachwissen anzubieten, um die Verbreitung des Virus in der Gemeinde einzudämmen, sagte Aman.

Er sagte den Kenianern, sie sollten darauf achten, keine nicht verifizierten traditionellen Kräutermedizin zu konsumieren, und fügte hinzu, dass die zum Verkauf stehenden nicht von anerkannten Regierungsbehörden genehmigt wurden.

“Lassen Sie mich warnen, dass der Konsum solcher Zubereitungen gesundheitsschädlich sein kann, und ich appelliere an die Kenianer, bestimmte Gesundheitseinrichtungen um Rat zu fragen”, sagte Aman.

Er sagte, ein technisches Team sei eingerichtet worden, um die Wiedereröffnung von Hotels und Restaurants zu bestimmen und der Regierung in der nächsten Woche Bericht zu erstatten. Enditem

Share.

Comments are closed.