Keine Zeit, um Covid-19 zu „beißen“: Der leitende Berater fordert die britische Regierung nachdrücklich auf, eine nationale Sperrung für Leistungsschalter zu verhängen. 

0

Einschränkungen, die kürzlich in Großbritannien eingeführt wurden, reichen nicht aus, um die rasche Ausbreitung des Coronavirus zu stoppen, sagte ein führender Regierungsberater und forderte eine neue landesweite Sperrung.

“Die Dinge sehen im Moment ziemlich ernst aus und die Zahlen steigen ziemlich schnell”, sagte John Bell, Regierungsberater und Immunologe, gegenüber BBC Radio 4. Bell, der auch Professor für Medizin an der Universität Oxford ist, gab zu, dass es Menschen gibt. ” ziemlich unglücklich “und müde von bestehenden Einschränkungen. Dennoch betonte er, wie wichtig es sei, strengere Maßnahmen gegen Covid-19 zu ergreifen.

Ich kann kaum einen Weg sehen, ohne einen Leistungsschalter darüber hinwegzukommen, weil die Zahlen in einigen Teilen des Landes tatsächlich ziemlich tränenreich sind, und ich denke, es wird sehr schwierig sein, darüber hinwegzukommen das beißt nur an den Rändern.

Britische Beamte haben zuvor angedeutet, dass eine zweite landesweite Sperrung als “nukleare Option” auf dem Tisch bleibt, aber die Regierung ist entschlossen, ihr Bestes zu geben, um das Worst-Case-Szenario zu vermeiden.

Weiterlesen

<! [endif]->

Ein Sexxit ohne Gefühl? Großbritannien führt das weit verbreitete Verbot von Gelegenheitssex im Rahmen des landesweiten Lockdown-Hochlaufs wieder ein

Britische Medien berichteten Anfang dieser Woche, dass die Wissenschaftliche Beratergruppe für Notfälle (SAGE) der Regierung bereits im September vor einer “sehr großen Epidemie mit katastrophalen Folgen” gewarnt hatte, sofern nicht sofort eine zweiwöchige Sperrung des “Leistungsschalters” verhängt wurde. Premierminister Boris Johnson entschied sich jedoch für ein dreistufiges System lokaler Sperrungen, kombiniert mit strengeren Regeln für das Tragen von Masken und großen Versammlungen sowie zusätzlichen Maßnahmen wie Ausgangssperre für Pubs.

Am Mittwoch verteidigte der Premierminister seine Entscheidung gegen eine zweite landesweite Sperre im Parlament, ohne die Option vollständig auszuschließen. “Der springende Punkt ist, diesen Moment jetzt zu nutzen, um das Elend einer weiteren nationalen Sperrung zu vermeiden”, sagte Johnson und argumentierte, dass ein “regionaler Ansatz” die Ausbreitung der Krankheit unter Kontrolle bringen werde.

In Großbritannien ist seit September ein dramatischer Anstieg der Fälle von Covid-19 zu verzeichnen, wobei die Gesamtzahl der Fälle nach Angaben der Regierung auf 689.257 gestiegen ist. Insgesamt sind seit Beginn des Ausbruchs 57.690 Menschen gestorben.

Denken Sie, Ihre Freunde wären interessiert? Teile diese Geschichte!.

Share.

Comments are closed.