Press "Enter" to skip to content

Kay Burley beschämt Boris Johnson dafür, dass er in einem bizarren Twitter-Video der TV-Debatte entkommen ist

BORIS JOHNSON wurde von Fernsehmoderator Kay Burley aufgefordert, sich vor der Endabstimmung zu weigern, an einer Einzel-Sky-News-Debatte mit dem Führungsrivalen Jeremy Hunt teilzunehmen.

Der Sky News-Moderator hat auf Twitter ein Video gepostet, in dem er Boris Johnson, den Anwärter auf die Führung der Tory, auffordert, es zu versuchen. Kay Burley wies auch darauf hin, dass die 90-minütige Debatte vor dem 9. Juli stattfinden würde, wenn die Stimmzettel für die endgültige Abstimmung versandt und empfangen würden. Während eines sonnigen Spaziergangs am Samstag trug Frau Burley eine Sonnenbrille und sagte: "Guten Morgen, einen schönen Morgen, ich hoffe, Sie haben eine großartige Zeit, wo immer Sie sind. Ich wollte mir nur einen Moment Zeit nehmen, um Ihnen allen dafür zu danken, dass Sie unsere Kommentare zum Kampf der Tory-Führung um Nummer 10 gemocht und wiederholt haben. Wie Sie wissen, hat Boris beschlossen, vorerst nicht teilzunehmen. Anfangs hatten wir sehr guten Lärm von seinem Team, dann beschlossen sie, den 25. Juni, der nächsten Dienstag ist, nicht zu machen.

"Wir haben den 1. Juli angeboten, das sieht aber auch nicht danach aus. Wie auch immer, der andere Hauptanwärter, in Form von Außenminister Jeremy Hunt, hat Boris bis zum 9. Juli geschrieben. Dies ist die ITV-Debatte, die ohne Zweifel von Julie Etchingham fachmännisch moderiert wird.

„Aber viele der Stimmzettel wurden nicht nur verschickt, sondern auch zurückgeschickt. Also, was ist der Punkt?

„Warum nicht einen vollständigen und offenen Meinungs- und Ideenaustausch in 90 Minuten, ohne Unterbrechung, mit einem Studiopublikum, das zuvor aus konservativen Parteiwählern bestand, bei Sky News? Hören wir vom anderen Hauptkonkurrenten?

„Also Herr Johnson, das Studio wurde gebaut, wir sind vorbereitet. Wir würden uns freuen, wenn Sie es sich noch einmal überlegen und die 90 Minuten bei Sky News genießen.

"Warum probierst du es nicht aus?"

Der Sky News-Moderator hat das Video auf Twitter gepostet und den Titel „Dear @BorisJohnson. Mit freundlichen Grüßen, # BattleForNo10 Team. Cc @Jeremy_Hunt ”.

Die Twitter-Nutzer reagierten auf das spontane Video mit einem Kommentar: „Class act! Gut gesagt."

Ein anderer bemerkte: „Gut gemacht, Kay, weil er versucht hat, ihn aus seinem Bunker zu rufen. Wenn nicht, machen Sie die 90 Minuten mit Mr. Hunt. «

Ein dritter meinte: „Ich denke, Boris würde der Debatte zustimmen, wenn Kay nicht beteiligt wäre. Wie wäre es mit @KayBurley? "

Jeremy Hunt kritisierte zuvor, dass Herr Johnson nicht bereit sei, sich bis zum 9. Juli, vier Tage nach Erhalt der Mitgliederstimmen, an einer öffentlichen Debatte zu beteiligen.

In einem Interview mit The Daily Telegraph sagte Hunt: „Er ist möglicherweise der richtige Mann, ich bin möglicherweise der richtige Mann. Aber konservative Parteimitglieder können diese Wahl nur treffen, wenn Sie eine angemessene Debatte führen.

"Und Sie können diese Debatte nicht führen, wenn einer der Kandidaten alle Möglichkeiten ausschöpft, um eine öffentliche Kopf-an-Kopf-Debatte zu führen, bevor Stimmzettel verschickt werden."

Unter Berufung auf Winston Churchill fügte er hinzu: "Dies soll seine schönste Stunde sein, aber wenn Sie sich verstecken, ist das keine Demokratie."

Der ehemalige Gesundheitsminister erklärte, er freue sich über die Gelegenheit, "eine wirklich gute Debatte zu führen", sei jedoch der Ansicht, dass der Termin zu spät sei, um den Mitgliedern ausreichend Gelegenheit zu geben, die Kandidaten zu bewerten.

Herr Hunt schrieb am Freitagabend an Herrn Johnson und forderte ihn zu Beginn der Kampagne zu Fernsehdebatten auf.

Er argumentierte, es würde "diesem Land einen tiefen Nachteil erweisen, wenn wir uns verstecken, bis die Mitglieder ihre Briefwahl eingereicht haben".

Der Gewinner des Wettbewerbs wird voraussichtlich in der Woche ab dem 22. Juli bekannt gegeben.

In der Schlussabstimmung der Tory-Abgeordneten hatte Herr Johnson die Unterstützung von 160 Abgeordneten, gegenüber 77 für Herrn Hunt und 75 für Michael Gove, der eliminiert wurde.

Also Herr Johnson, das Studio wurde gebaut, wir sind vorbereitet