Press "Enter" to skip to content

Kate und William suchen neue Nachbarn – aber es gibt ein strenges Bewerbungsverfahren

Ein gemütliches Cottage, nur wenige Minuten von Prinz William und Kate entfernt, ist auf dem Vermietungsmarkt aufgetaucht und bietet den perfekten Platz für königliche Junkies – aber es gibt ein strenges Bewerbungsverfahren.

Das Zwei-Bett-Cottage in 20 Cherry Tree liegt nur einen Steinwurf vom Sommerhaus der jungen Royals in Anmer Hall bei Sandringham entfernt. Das Ende des Terrassengrundstücks verfügt über einen großen Garten und kann laut Sandringhams offizieller Website für nur £ 700 pro Monat übernommen werden.

Aber für diejenigen, die daran interessiert sein könnten, bietet das hübsche Anwesen eine Reihe einzigartiger und schrulliger Fänge.

Immobilien auf dem Anwesen werden für diejenigen priorisiert, die vor Ort leben und arbeiten, aber auch für diejenigen, die in das Gebiet ziehen.

Häuser können nur als Hauptwohnsitz vermietet werden, werden jedoch nicht wie die meisten Immobilienmakler nach Verfügbarkeit vergeben

Stattdessen werden potenzielle Mieter aufgrund ihrer Eignung für die Immobilie ausgewählt und müssen ein Antragsformular ausfüllen, um berücksichtigt zu werden.

Diejenigen, die sich anmelden, müssen sich an eine strenge Richtlinie für Katzenverbot halten, aber der beste Freund des Menschen erhält das Nicken, wobei Hunde von Fall zu Fall geprüft werden.

Die Anzeige warnt auch vor der steilen Treppe bei 20 Cherry Tree und macht deutlich, dass die Immobilie unmöbliert vermietet wird.

Es ist jedoch möglicherweise nicht Ihre einzige Gelegenheit, sich den Königen zu nähern, da das Sandringham Estate in 13 Dörfern häufig Immobilien auf den Markt bringt.

Das königliche Ehepaar zog 2017 gerade rechtzeitig nach London zurück, damit sein ältestes Kind George mit dem Kindergarten beginnen konnte.

Die zukünftige Königin und Königin lebte ab 2013 mit ihren Kindern in Norfolk, während Prinz William in der Nähe als Pilot eines Ambulanzflugzeugs arbeitete.

Prinz George besuchte auch den Westacre Montessori Kindergarten im nahe gelegenen Kings Lynn. Ofsted bewertete die Schule in ihrem Bericht von 2015 als gut, aber die Kinderbetreuung kostete die Royals immer noch rund 33 Pfund pro Tag.

Die Familie besucht das Haus immer noch am Wochenende und in den Schulferien, als sie von ihrer Londoner Basis im Kensington Palace abreist.

Die Gegend ist eine echte Familienangelegenheit, mit der Sommerbasis der Königin im üppigen Sandringham House, nur zwei Meilen entfernt.

Der Monarch schenkte dem Paar das Haus als Hochzeitsgeschenk im Jahr 2011 und ihr Umzug veranlasste eine Reihe von Renovierungsarbeiten im georgianischen Haus.

Das 1,5 Millionen Pfund teure Upgrade brachte ein neues Dach, eine neue Küche und einen neuen Wintergarten.

Die Familie sorgte auch für mehr Privatsphäre, da rund um das Haus weitere Bäume standen.

Laut der Volkszählung von 2001 hat Anmer eine Bevölkerung von nur 63 Menschen in 29 Haushalten.

Ihre Privatsphäre hat es der Familie ermöglicht, ein relativ normales Leben zu führen.

Kate hat in Geschäften wie Waitrose Einkäufe getätigt, während die beiden häufig zum Mittagessen in Pubs gehen.

Ihre Kinder durften den Raum auch nutzen, um auf natürliche Weise aufzuwachsen. The Sun berichtet, dass der künftige König Prinz George den Mitarbeitern von Waitrose bei der Lieferung von Lebensmitteln helfen kann.

Eine Quelle sagte: „Die Waitrose-Zusteller waren überrascht und erfreut, regelmäßig von Prinz William und Prinz George begrüßt zu werden.

„George ist immer besonders hilfsbereit und ist derjenige, der jedes Mal fragt, was er für sie tragen kann. Er ist ein sehr neugieriges Kind.

„Sie geben ihm leichtere Taschen. Es zeigt, wie bodenständig William ist und dass er möchte, dass sein Sohn höflich und hilfsbereit für andere aufwächst. “