Press "Enter" to skip to content

Kasachstans COVID-19-Fälle übersteigen 100.000

NUR-SULTAN, 2. August (Xinhua) – Kasachstan hat in den letzten 24 Stunden 722 COVID-19-Fälle registriert, was einer Gesamtzahl von 100.164 entspricht, darunter 1.269 Todesfälle und 73.702 Wiederherstellungen.

Vom 1. bis 11. August hat Kasachstan außerdem 13.337 Lungenentzündungsfälle mit klinischen Anzeichen von COVID-19 mit 173 Todesfällen aufgrund von Lungenentzündung registriert.

Gesundheitsminister Alexei Tsoi sagte am Dienstag, dass seit der Einführung der neuen landesweiten Sperrung am 5. Juli die COVID-19-Reproduktionsrate des Landes von 1,15 auf 0,82 gesunken ist, während die Inzidenz von Coronavirus-Fällen in der Bevölkerung von 56,73 auf 36,2 pro 100.000 Menschen gesunken ist .

Tsoi sagte, wenn sich die epidemische Situation verbessert, werde das Land erwägen, die Quarantänemaßnahmen langsam zu lockern. Enditem