Karate-Kicking Keeper, Touchline-Tränen und dumme Ersatzspieler: Die 10 VERRÜCKTESTEN Momente der Bundesliga-Saison (VIDEO)

0

Die erste Bundesliga-Strafe, die durch einen Ersatz verursacht wurde

Anfangs schien hier nichts falsch zu sein, außer einem eigensinnigen Schuss von Bochums Silvere Ganvoula.

Als der Stürmer nach einem Schuss weit die Augen verdrehte, erregte Michael Eberwein von Gastgeber Kiel die Aufmerksamkeit des Video Assistant Referee (VAR) -Teams, das etwas Unangenehmes an seiner Kontrolle über den Ball entdeckt hatte, als dieser weit abprallte die Post.

Zum Erstaunen des Holstein-Stadions war der Mittelfeldspieler, der nicht auf dem Spielfeld war, sich aber in Vorbereitung aufwärmte, der erste Ersatzspieler außerhalb des Spielfelds, der einen Elfmeter kassierte, nachdem er den Schuss innerhalb des Feldes berührt hatte, bevor er das Spiel beendet hatte.

Ganvoula sühnte für seine Verschwendung, indem er von der Stelle aus traf, aber Eberweins Verlegenheit endete mit Freude, als seine Mannschaft mit 2: 1 gewann – obwohl er noch nicht für den Bundesliga-2-Club gespielt hat.

Der Torhüter schickte einen Gegner in die Hoden

Von der Unterzeichnung eines Vertrags in Anwesenheit von Sir Alex Ferguson bei Manchester United im Jahr 2008 bis zum Gewinn der Weltmeisterschaft im Rahmen des glorreichen deutschen Kaders 2014 hatte Ron-Robert Zieler viele Karrierehöhepunkte.

Dies war nicht einer von ihnen für die Hauptstütze in Hannover. Er schlug Daniel Gordon von Karlsruher in einem sensiblen Bereich, um die Beleidigung zu verletzen, nachdem der Verteidiger beim 3: 3-Unentschieden einen letzten Atemzug für seine Mannschaft erzielt hatte.

Vielleicht war Zielers Frustration verständlich, da die Besucher dachten, sie hätten das Spiel mit einem Verlängerungstor etwas mehr als zwei Minuten zuvor gewonnen.

Als Gordon zu Boden fiel, erhielt Zieler eine zweite gelbe Karte und wurde vom Platz gestellt.

Massenschub, nachdem ein Mannschaftskapitän den gegnerischen Trainer poleaxiert hatte

David Abraham, der in den letzten Sekunden eines engen Bundesliga-Wettbewerbs einen Ausgleich verfolgte, traf auf Freiburgs Christian Streich, als er auf der Kontaktlinie an dem langjährigen Trainer vorbeiraste und eine Schlägerei zwischen beiden Bänken auslöste.

Streich – einer der farbenfrohsten und kompromisslosesten Charaktere des Spiels – brach sternförmig auf seinem Rücken zusammen und ließ jede Gruppe von Spielern auf den Verteidiger los.

Der Manager spielte den Vorfall herunter, aber Abraham wurde mit einer Geldstrafe von mehr als 25.000 US-Dollar belegt und wegen des rücksichtslosen Rumpelns für sieben Wochen gesperrt.

Ein Wasserflaschen-Ringen, das zwei späte rote Karten hervorbrachte

Die Spannungen waren bereits gegen Ende eines epischen Spiels im DFB-Pokal-Pokalwettbewerb hoch, als Hertha Berlins Verteidiger Jordan Torunarigha über die Seitenlinie stolperte und umkippte, während er den Ball falsch kontrollierte. Er zeigte seine Wut, indem er einen Behälter voller Wasserflaschen auf den Ball schlug Fußboden.

Der nahe gelegene Schalke-Chef David Wagner, der seine Mannschaft nach einem 2: 0-Rückstand zur Halbzeit zu einem 3: 2-Comeback in der Verlängerung führte, half Torunarigha durch das Abnutzen des Trikots auf die Beine, und beide wurden ordnungsgemäß geschickt aus.

Für den ehemaligen US-Chef Jürgen Klinsmann, der kurz darauf seine Position als Hertha-Manager aufgab, war das alles zu viel.

Bayern München und Hoffenheim rennen nach Fanwut die Uhr runter

Vielleicht kennen Sie Dietmar Hopp als den Milliardärsunternehmer und Geschäftsmann, der Berichten zufolge ein Angebot von US-Präsident Donald Trump in Höhe von 1 Milliarde US-Dollar abgelehnt hat, nachdem sein Unternehmen mit der Entwicklung eines Impfstoffs gegen COVID-19 begonnen hatte.

Der Besitzer von Hoffenheim war unter den deutschen Fans eine umstrittenere Persönlichkeit, und Proteste unter den Bayern-Fans wegen Besitzproblemen in den letzten Phasen ihres 6: 0-Sieges an seiner Seite führten dazu, dass die letzten Minuten mit beiden Spielern unbestritten waren einfach zum Massenapplaus herumspazieren.

So surreal ein Ende, wie Sie es jemals für ein Match sehen werden.

Die Polizei wird beteiligt, nachdem ein Fan die Spielbeauftragten wegen Betrugs gemeldet hat

Eine 0: 3-Heimniederlage gegen den amtierenden Meister Bayern München mag nach einem Ergebnis klingen, das wenig zu bestreiten lässt, aber ein Schalke-Fan war wütend darüber, dass die Gäste von der Stelle aus ein Tor erzielten und Schiedsrichter Marco Fritz seiner Mannschaft zwei starke Strafansprüche verweigerte.

Der Unterstützer gab sich nicht mit dem bewährten Mittel eines beruhigenden Bieres nach dem Spiel zufrieden und meldete Fritz und den Videoassistenten Bastian Dankert der Polizei von Gelsenkirchen, die dies angab “Überprüfung der Fakten” In Beantwortung.

Schalke bot an, Zeugen aus dem “Tatort” und die Behörde bot später großzügig an, Taschentücher zu liefern, um dem geschädigten Fan zu helfen, ihre Tränen zu trocknen.

“Die Polizei ist verpflichtet, die Beschwerde weiterzuverfolgen”fügte eine Sprecherin hinzu.

Der internationale Torhüter, der die Kontrolle über seine Beine zu verlieren schien

Der frühere tschechische Torhüter Tomas Koubek hatte Anfang Oktober einen Tag, den jeder Torhüter vergessen möchte.

Der Augsburger Neuzugang kassierte drei Gegentore in 13 Minuten, als seine Mannschaft sah, dass ihre Hoffnungen bei Borussia Mönchengladbach früh verflogen waren. Das Schlimmste sollte jedoch noch kommen, als der Torhüter einen einfach aussehenden Pass in seinem Strafraum sammelte und einen Versuch unternahm, sich umzudrehen sein eigenes Ziel und schenkte dem Begleiter Alassane Plea die Chance, einen vierten zu gewinnen.

Gladbach ging mit einem 5: 1-Sieg an die Spitze der frühen Tabelle, und Koubek blieb bis zum letzten Spiel in Augsburg vor Saisonende im Tor, was dem Fuggerstadter half, nur ein Spiel in acht zu gewinnen, bevor er fallen gelassen wurde.

Der Top-Torhüter, der einen Gegner mit Karate in die Brust getreten hat

Selbst in einer Zeit, in der das Passspiel als Schlüsselelement für Elite-Torhüter angesehen wird, freuen sich nur wenige Fans über den Anblick eines Stoppers, der aus ihrem Strafraum rast.

Schalke-Star Alexander Nubel versuchte es mit katastrophalen Ergebnissen. Karate trat gegen Frankfurter Mittelfeldspieler Mijat Gacinovic, als er versuchte, einen Steilpass zu vereiteln, der fast so nahe an der Mittellinie wie der Strafraum abprallte.

Die wilde Herausforderung mit den ersten Stollen war für Gacinovic kurz vor Weihnachten kein frühes Geschenk, und er hatte eine grausame Narbenlinie auf der Brust.

Nubel wurde vom Platz gestellt, aber wie der erleichterte Gacinovic überlebte Schalke mit einem 1: 0-Sieg. Die Unbesonnenheit des hoch bewerteten Youngsters schreckte die Bayern nicht ab, die ab der nächsten Saison einen Vertrag mit ihm abgeschlossen haben.

Ein unglaublicher Fehler von Deutschlands Nummer eins

Nubel wird als Nachfolger von Manuel Neuer im Tor für Deutschland ausgezeichnet und wurde als Ersatz für den 34-Jährigen beim FC Bayern eingesetzt. Vielleicht war es angebracht, dass der Veteran seinen Fehler in einem unglaublichen Beispiel für Comedy-Torwart im Februar nachahmte.

Normalerweise so zuverlässig, raste Neuer aus seinem Bereich auf der gleichen linken Seite wie Nubel, bevor er sich risikoreich dafür einsetzte, den Stürmer Dennis Srbeny von Paderborn zum Ball zu schlagen.

Srbeny sprintete dankbar an dem unglücklichen Torhüter vorbei, rückte in den Strafraum vor und setzte sein Ziel hinter mehrere verzweifelte Verteidiger. Die Bayern brauchten einen späten Sieger, um sich mit 3: 2 durchzusetzen.

Ein Miss, der so schlimm war, dass Kommentatoren vor Überraschung quietschten

Wenn ihm die Jugend des Augsburger Stürmers Marco Richter Vergebung für die schreckliche Ungenauigkeit gegen Mainz einbrachte, bedeutete die erstaunliche Schrecklichkeit seines Fehlschlags, dass es unwahrscheinlich ist, dass er bald vergessen wird.

Nachdem Teamkollege Ruben Vargas einen Verteidiger hartnäckig gestohlen hatte, legte er den Ball ordentlich in Richters Weg, um den 22-Jährigen aus nächster Nähe eines offenen Tores zu lassen, nur damit er sich verpflichten konnte, indem er seinen Schuss in die Werbetafeln schoss.

Richter erholte sich irgendwie, um zu punkten und einige Tricks zu zeigen, als seine Mannschaft mit 2: 1 gewann. Sein Name wird zumindest für den Rest dieser Saison ein Synonym für ein bemerkenswert schlechtes Finish bleiben.

Share.

Comments are closed.