Press "Enter" to skip to content

Kanadas Handelsdefizit stieg im März

OTTAWA, 5. Mai (Xinhua) – Kanadas Exporte gingen im März um 4,7 Prozent auf 46,3 Milliarden kanadische Dollar (etwa 33 Milliarden US-Dollar) zurück, den niedrigsten Stand seit Januar 2018, so Statistics Canada am Dienstag.

Die Importe gingen um 3,5 Prozent auf 47,7 Milliarden kanadische Dollar (rund 34 Milliarden US-Dollar) zurück, den niedrigsten Stand seit Oktober 2017.

Sowohl die Exporte als auch die Importe gingen im Jahresvergleich um fast 10 Prozent zurück. Das kanadische Handelsbilanzdefizit stieg im März von 894 Millionen kanadischen Dollar (ca. 636 Millionen US-Dollar) im Februar auf 1,4 Milliarden kanadische Dollar (etwa 997 Millionen US-Dollar).

Real gingen die Exporte im März um 4,8 Prozent und die Importe um 5,8 Prozent zurück.

Laut Statistics Canada gingen sowohl die Importe als auch die Exporte im März deutlich zurück, obwohl die kanadischen Grenzen für Waren offen blieben, da die Auswirkungen von Maßnahmen zur Eindämmung der Verbreitung von COVID-19 in Kanada offensichtlich wurden.

Mit einem vollen Monat physischer Distanzierungspolitik im April dürften die Handelswerte im nächsten Monat stärker sinken, fügte Statistics Canada hinzu. Enditem