Press "Enter" to skip to content

Joey Bartons rassistischer Mörderbruder, der wegen Eispickelmordes inhaftiert ist, bittet um Freiheit

Der Killerbruder des Fußballstars Joey Barton wird sein erstes Gebot für die Freiheit abgeben – Tage vor dem 15. Jahrestag des Rassenmordes.

Der 31-jährige Michael Barton hat im Juli eine Anhörung zur Bewährung, nachdem er Berichten zufolge sein Leben im Gefängnis verändert hat.

Er beantragt den Umzug in ein offenes Gefängnis, den ersten Schritt auf dem Weg zur Freilassung.

Barton war 17, als er und sein Cousin Paul Taylor, 20, den 18-jährigen Anthony Walker töteten.

Sie überfielen ihn in einem Park und Taylor fuhr sich einen Eispickel durch den Schädel. Die Mörder flohen dann nach Amsterdam.

Bartons berühmter Bruder Joey, 37 – ein ehemaliger Star aus Man City und jetzt Manager von Fleetwood Town – drängte ihn, sich zu melden.

Ein Richter nannte den Mord einen Akt „rassistischer Schlägerei, wie sie für jede zivilisierte Gesellschaft giftig ist“.

Im Jahr 2016 wurde Barton zu 18 Jahren Haft verurteilt, nachdem er im Gefängnis als Wohltätigkeitsarbeiter gearbeitet hatte.

Ein Sprecher des Bewährungsausschusses bestätigte gestern Abend, dass Barton für eine Anhörung aufgeführt wurde.

Und eine Quelle sagte: “Sein Streben nach Freiheit wird Anthonys Familie alte Wunden öffnen. Sie haben sehr lautstark über ihre Gefühle für die Mörder ihres Sohnes gesprochen. Das wird verheerend sein. “

Am 30. Juli 2005 verfolgten Barton und Taylor Anthony, als er mit seinem Cousin Marcus Binns und seiner Freundin Louise Thompson in Huyton, Liverpool, spazierte.

Taylor versetzte einen tödlichen Axtschlag mit einem solchen Gift, dass er in Anthonys Gehirn eindrang.

Die Mörder flohen ins Ausland, wurden aber am 3. August von ihren Eltern und der Polizei nach Liverpool zurückgebracht.

Michael Barton – der die Konfrontation initiierte und die Axt lieferte – wurde des Mordes für schuldig befunden und zu mindestens 18 Jahren Haft verurteilt.

Taylor wurde gesagt, er müsse mindestens 23 Jahre und acht Monate dienen.

Im Jahr 2016 erkannte Richter Mitting Bartons „außergewöhnlichen Fortschritt“ im Gefängnis durch Schneiden an
ein Jahr frei von seiner Strafe.

Barton war in einer Straßenbande und ernährte seinen Durst nach Drogen durch Raub, Einbruch und Drogenhandel, hieß es.

Dr. Gee Walker, Anthonys Mutter, bat das Gericht, Bartons Gefängnisstrafe nicht zu kürzen.

Sie sagte: „Einmal ein Schläger, immer ein Schläger. Das Gefängnis wird ihn nicht verändern, es wird nur dem Feuer Treibstoff hinzufügen. “

Ein Sprecher des Bewährungsausschusses sagte, Bartons Überprüfung sei für Juli angesetzt.

Er sagte: „Für die Bewährungsprüfung von Michael Barton wurde eine mündliche Anhörung durchgeführt.

„Die Aufgabe des Bewährungsausschusses besteht darin, festzustellen, ob jemand nach seiner Entlassung ein erhebliches Risiko darstellt.

„Entscheidungen konzentrieren sich ausschließlich darauf, welches Risiko ein Gefangener nach seiner Freilassung darstellen könnte und ob dieses Risiko in der Gemeinde beherrschbar ist.

„Das Gremium wird eine ganze Reihe von Beweisen sorgfältig prüfen, einschließlich des ursprünglichen Falls und aller Beweise für Verhaltensänderungen.

“Bewährungsprüfungen finden mit großer Sorgfalt statt und die öffentliche Sicherheit hat für uns oberste Priorität.”