Jetzt verzögert sich sogar Emoji aufgrund von Coronavirus

0

Die Coronavirus-Pandemie hat bereits Veröffentlichungspläne für alles zerstört, von Blockbuster-Filmen bis hin zu neuen Betriebssystemen. Aber jetzt stößt sogar etwas, das den Menschen in dieser Zeit der sozialen Distanzierung geholfen hat, in Verbindung zu bleiben, auf Probleme: Emoji.

In einem kürzlich veröffentlichten Blog des Unicode-Konsortiums (der Organisation, die für die Genehmigung neuer Emoji zuständig ist) heißt es, dass die Gruppe aufgrund von covid-19 beschlossen hat, die Veröffentlichung der Version 14.0 des Unicode-Standards von März auf sechs Monate zu verschieben September 2021. ” Die UC fügte hinzu, dass diese Verzögerung bei der Veröffentlichung von Version 14.0 auch Auswirkungen auf verwandte Spezifikationen und Daten haben wird, einschließlich neuer Emoji.

Leider bedeutet die große Auswirkung dieser Verzögerung, dass wir den nächsten neuen Emoji-Satz möglicherweise erst Anfang 2022 verwenden können. Während das Unicode-Konsortium im September 2021 eine neue Charge veröffentlichen könnte, gibt es normalerweise eine Verzögerung zwischen der Ankündigung neuer Emoji und der tatsächlichen Verfügbarkeit.

Da ein großer Teil der Arbeit des Unicode-Konsortiums von Freiwilligen stammt, ist die UC stärker betroffen als andere Organisationen. Mark Davis, Präsident des Konsortiums, sagt im Blog: „Unter den gegenwärtigen Umständen haben wir gehört, dass unsere Mitwirkenden im Moment viel auf dem Teller haben, und entschieden, dass dies im besten Interesse unserer Freiwilligen und der Organisationen liegt, die vom Standard abhängen um unser Erscheinungsdatum herauszuschieben. In diesem Jahr können wir uns einfach nicht auf denselben Zeitplan festlegen, den wir in der Vergangenheit eingehalten haben. “

Positiv zu vermerken ist, dass die Verzögerung von Emoji 14.0 keinen Einfluss auf die Veröffentlichung des neuen Emoji in Unicode Standard Version 13.0 hat, das bereits im März angekündigt wurde und Banger wie Biber, Eisbär, Tamale und Ninja-Emojis enthält. Alle Emoji in Version 13.0 werden voraussichtlich im Herbst verfügbar sein.

Es besteht auch die Möglichkeit, dass das Unicode-Konsortium als Teil von Emoji 13.1 neue Emoji-Sequenzen veröffentlicht. Anstatt sich auf völlig neue Zeichen zu verlassen, bestehen Emoji-Sequenzen aus vorhandenen Emoji – wie das Erstellen eines schwarzen Katzen-Emoji aus dem regulären Katzen-Emoji und dem schwarzen großen quadratischen Emoji – und erfordern keine Codierung neuer Zeichen. Es gibt keine Garantie dafür, dass sie als Teil der Emoji 13.1-Version enthalten sein werden. Wenn dies jedoch der Fall ist, könnten wir 2021 einige neue Versionen der vorhandenen Emoji sehen.

Das Unicode-Konsortium sagt, dass es auch das Einreichungsdatum für neue Emoji 14.0-Vorschläge auf September 2020 verschieben wird. Dies könnte genug Zeit sein, um über etwas nachzudenken, das die globale Pandemie darstellt – obwohl wir es hoffentlich bis dahin nicht brauchen werden Verwenden Sie keine virusbezogenen Emoji mehr.

Ausgewähltes Bild: Sam Rutherford (Emojipedia)

Share.

Comments are closed.