Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, um No-Touch-Zahlungssysteme wie Apple Pay zu verwenden

0

Wir alle ergreifen hoffentlich die notwendigen Schritte, die von Gesundheitsbeamten empfohlen werden, um die Ausbreitung von Covid-19 zu mildern, einschließlich indem wir Abstand zwischen uns und anderen halten, unsere Hände häufig und mindestens 20 Sekunden lang waschen und vermeiden, unsere Gesichter zu berühren. Die CDC empfiehlt außerdem, häufig berührte Oberflächen, einschließlich Ihrer Geräte, zu reinigen und zu desinfizieren. Einige Oberflächen, wie z. B. Zahlungstastaturen, sind jedoch überall zu finden und sind häufig unerlässlich, um grundlegende Dinge wie den Kauf von Lebensmitteln oder die Bezahlung eines Rezepts in der Apotheke zu erledigen. Und da diese Oberflächen jeden Tag von Dutzenden oder Hunderten von Menschen berührt werden können, ist es wahrscheinlich eine gute Idee, jedes Ihnen zur Verfügung stehende No-Touch-Zahlungssystem zu nutzen.

Mit NFC-Zahlungssystemen wie Apple Pay, Google Pay oder Samsung Pay können Sie bezahlen, indem Sie mit Ihrem Telefon auf ein Zahlungsterminal tippen. Dadurch können Sie weniger einen Dienst berühren, den eine Reihe anderer Personen vor Ihnen berührt haben – möglicherweise sogar einen unwissenden Vektor oder jemand, der krank ist. Abgebrochene kontaktlose Kreditkarten sind ein weiteres Beispiel für berührungslose Zahlungsoptionen, mit denen die Notwendigkeit minimiert werden kann, eine von anderen berührte Zahlungstastatur oder ein Terminal zu berühren.

Jason Tetro, Autor von Der Keimcode und Die Keimdateien und Gastgeber der Super Awesome Science Show Podcast, sagte Gizmodo telefonisch, dass es wahrscheinlich eine gute Sache ist, solange die Leute nicht “Tasten berühren und nur tippen”.

Tetro verwies auf eine Keimstudie britischer und finnischer Forscher, die 2018 in BMC Infectious Diseases veröffentlicht wurde und die Ausbreitung von Infektionskrankheiten auf Flughäfen untersuchte, indem das Vorhandensein von Atemwegsviren auf häufig berührten Oberflächen untersucht wurde, darunter Gepäckfächer, Handläufe und – Sie Ich habe es erraten – die Knöpfe des Zahlungsterminals in der Apotheke, die alle Hinweise auf mindestens ein Atemwegsvirus in abgetupften Oberflächenproben aufwiesen. Im Fall des Zahlungsterminals wurden sowohl Rhinovirus als auch Coronavirus OC43 – eine häufig vorkommende Form des Coronavirus, die sich von derjenigen unterscheidet, die die aktuelle globale Pandemie verursacht – in derselben Stichprobe gefunden.

“Im Grunde kommt es auf die alte Idee von High-Touch-Oberflächen zurück”, sagte Tetro. Wenn sich Menschen in einer Situation befinden, in der sie etwas berühren müssen, das weiß, wie viele andere Personen ebenfalls berührt haben, z. B. Zahlungsterminals oder Geldautomaten, „besteht eine gute Wahrscheinlichkeit, dass Menschen ihre Nase gepflückt oder ihre Finger hineingesteckt haben ihren Mund, und so können sie Körperflüssigkeiten haben, die sie auf diese Zahlungsautomaten übertragen können. In den ersten Stunden, wenn es am ansteckendsten ist, kann jemand anderes das berühren und anschließend sein Gesicht berühren. “

Tetro fügte hinzu, dass ein berührungsloses System von Vorteil ist, da es ein weiteres potenzielles Vehikel für die Ausbreitung von Krankheiten eliminiert. Mit anderen Worten, wenn Sie es haben, verwenden Sie es. Und wenn Sie eine High-Touch-Oberfläche wie eine Zahlungstastatur berühren müssen, waschen Sie Ihre Hände oder verwenden Sie die Händedesinfektion, sobald Sie können. Auch, so schwer ich es auch wissen kann, hör auf, dein Gesicht zu berühren.

Ausgewähltes Bild: Getty

Share.

Comments are closed.