Press "Enter" to skip to content

Jeremy Lin führt Beijing Ducks an die Spitze der Zhejiang Golden Bulls in CBA (aktualisiert)

 

QINGDAO, China, 30. Juni (Xinhua) – Mit zwei großen Freiwürfen half Jeremy Lin Beijing Ducks, die Zhejiang Golden Bulls 92-90 in der Liga der Chinese Basketball Association (CBA) hier am Dienstag knapp zu besiegen.

Lin, der 17 Punkte erzielte, erhielt einen Inbound-Pass und zog erfolgreich ein Foul mit 0,6 Sekunden Vorsprung. Er feierte gnadenlos den Sieg für Peking an der Freiwurflinie.

„Wir haben heute gute Arbeit geleistet. Wenn wir zum entscheidenden Zeitpunkt besser mit dem Ball umgehen könnten, könnten wir es sein, die den Sieg verbuchen “, sagte Zhejiang-Cheftrainer Liu Weiwei auf der Pressekonferenz nach dem Spiel.

Beide Teams sammelten sich in den letzten Minuten und endeten mit fünf Spielern im zweistelligen Bereich, während Wu Qian von Zhejiang, der 22 Punkte auf Spielhöhe erzielte, das Blatt nicht mit harten Layups und Sprungschüssen wenden konnte.

„Es ist ein hartes Spiel, und Zhejiang hat sehr gut gespielt. Aber wir haben das ganze Spiel über ruhig gehalten und mit Teamwork gespielt “, kommentierte Pekings Trainer Xie Libin.

Peking eröffnete das Spiel aggressiv mit einem 11: 0-Lauf, aber Zhejiang reduzierte das Defizit durch Freiwürfe im ersten Quartal auf nur einen Punkt und verstärkte die Abwehr, um die erste Halbzeit mit 44: 44 zu beenden.

“Obwohl wir unsere Probleme hatten, haben wir uns nicht beschwert und sie als Team ausgearbeitet”, sagte der Pekinger Spieler Zhai Xiaochuan.

Peking feuerte am Ende der Offensive im dritten Quartal weiter und zeigte eine bessere Ballbewegung, um einen Angriff seiner Gegner abzuwehren, und übernahm in der letzten Halbzeit einen Vorsprung von vier Punkten. Enditem

Be First to Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *