Japan bestätigt 613 neue COVID-19-Fälle, Tokio-Infektionen nehmen ab. 

0

Tokio, 16. Oktober (Xinhua) – Japan hat am Freitag 613 neue COVID-19-Infektionen bestätigt. Damit hat sich die Gesamtzahl der Fälle auf 92.138 erhöht, ohne die Fälle, die sich auf ein Schiff beziehen, das Anfang des Jahres in der Nähe von Tokio unter Quarantäne gestellt wurde.

Von den 613 Neuinfektionen meldete die Regierung der Metropole Tokio 184 neue Fälle, die von 284 am Vortag zurückgingen, aber den vierten Tag in Folge über der 100-Marke blieben.

Nach Tokio, dem am stärksten betroffenen der 47 Präfekturen Japans, meldete Osaka 53 Neuinfektionen, womit sich die Zahl der Fälle auf 11.414 erhöhte.

Tokios benachbarte Präfektur Kanagawa bestätigte inzwischen 85 neue Fälle und brachte 7.842 Infektionen.

Nach den neuesten Zahlen vom Freitag liegt die landesweite Zahl der Todesopfer durch Lungenentzündungen derzeit bei 1.678 Menschen. Enditem.

Share.

Comments are closed.