Press "Enter" to skip to content

Italiens Zahl der Todesopfer durch Coronavirus steigt auf 31.908

ROM, 17. Mai (Xinhua) – Weitere 145 COVID-19-Patienten waren in den letzten 24 Stunden in Italien gestorben, was die Zahl der Todesopfer des Landes nach neuen Zahlen am Sonntag auf 31.908 erhöht hat.

Die Anzahl der Wiederherstellungen stieg auf 125.176, ein Anstieg von 2.366 gegenüber Samstag. Bundesweit sank die Zahl der aktiven Infektionen nach Angaben der Zivilschutzabteilung um 1.836 auf 68.351.

Von denjenigen, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden, werden 762 auf der Intensivstation behandelt, ein Rückgang von 13 gegenüber Samstag, und 10.311 Menschen werden mit Symptomen ins Krankenhaus eingeliefert, was einem Rückgang von 89 entspricht.

Die verbleibenden 57.278 Personen oder 84 Prozent der positiv getesteten Personen sind zu Hause ohne oder mit nur leichten Symptomen isoliert.

Die Gesamtzahl der COVID-19-Fälle, in denen Infektionen, Todesfälle und Genesungen kombiniert wurden, ist von 224.760 am Tag zuvor auf 225.435 gestiegen. Enditem