Press "Enter" to skip to content

Iran unternimmt “wirksame Schritte” zur Herstellung von COVID-19-Impfstoff: Minister

 

Teheran, 30. Juni (Xinhua). Der Iran hat “wirksame Schritte” bei der Herstellung von Impfstoffen gegen neuartige Coronavirus-Erkrankungen unternommen, gab der iranische Minister für Gesundheit und medizinische Ausbildung, Saeed Namaki, am Dienstag bekannt.

“Ich habe die Arbeit iranischer Wissenschaftler bei der Herstellung des Impfstoffs gegen COVID-19 in den letzten vier Monaten genau beobachtet”, wurde Namaki von der offiziellen Nachrichtenagentur IRNA zitiert.

„Die Ergebnisse sind sehr vielversprechend. Tierversuche waren erfolgreich. Klinische Studien am Menschen werden in Kürze durchgeführt “, sagte Namaki.

Die vom Iran bestätigten COVID-19-Fälle erreichten am Dienstag 227.622, wobei bisher 10.817 Menschen ums Leben kamen.

Der Iran kündigte am 19. Februar seine ersten Fälle von COVID-19 an.

Der Iran und China haben gegenseitige Hilfe bei der Bekämpfung der COVID-19-Pandemie angeboten. Mitte Februar, zu Beginn des Ausbruchs des Coronavirus in China, zündete der Iran den Teheraner Azadi-Turm (Freiheitsturm) an, um seine Solidarität mit China zu demonstrieren, und spendete China 3 Millionen Masken. Im Gegenzug hat China mehrere Lieferungen von medizinischen Hilfsgütern in den Iran geliefert.

Am 29. Februar besuchte ein fünfköpfiges chinesisches Ärzteteam den Iran für eine einmonatige Mission, um dem Iran bei der Bekämpfung der Pandemie zu helfen.