Press "Enter" to skip to content

Int’l-Fluggesellschaften nehmen inmitten gelockerter COVID-19-Beschränkungen für die Luftfahrt Flüge nach China wieder auf

 

PEKING, 30. Juni (Xinhua). Internationale Fluggesellschaften nehmen ihre Flüge zum chinesischen Festland wieder auf, da China seine COVID-19-Beschränkungen für die Luftfahrt gelockert hat.

Am Mittwoch nahm die deutsche Fluggesellschaft Lufthansa einmal pro Woche die Linienflüge zwischen Frankfurt und Shanghai wieder auf, die erste ihrer Art, die Monate nach Ausbruch der Pandemie durchgeführt wurde.

Medienberichten zufolge wird erwartet, dass die Flüge Österreich- und Schweiz-China in den kommenden Wochen und Monaten weiter neu gestartet werden.

Im Einklang mit der Verbesserung der Situation im Inland mit Coronaviren lockerte China Anfang Juni seine Luftverkehrsbeschränkungen aus der Ende März eingeführten Politik der „Fünf“, um gegen importierte Fälle vorzugehen, die die Einreise von nur einem wöchentlichen Passagierflug pro Person ermöglichten Route für jede pro Fluggesellschaft.

Derzeit kann jede qualifizierte internationale Fluggesellschaft einen wöchentlichen Passagierflug nach China durchführen, und Fluggesellschaften der Vereinigten Staaten können zweimal pro Woche fliegen, solange die Anzahl der Coronavirus-Infektionen bei Passagieren, die bei der Ankunft neu entdeckt wurden, keinen „Leistungsschalter“ auslöst. zur Flugfederung.

Letzte Woche war die US-amerikanische Fluggesellschaft Delta Air Lines zweimal pro Woche für Flüge nach Shanghai wieder im Einsatz, und United Airlines soll ihre Route zwischen San Francisco und Shanghai über Seoul am 8. Juli wieder aufnehmen. Enditem