Press "Enter" to skip to content

Inspiriert von Tom Moore: 98 Jahre russischer Tierarzt aus dem Zweiten Weltkrieg sammeln 23.000 US-Dollar, um gegen Covid-19 zu kämpfen

Im Zweiten Weltkrieg war Zinaida Korneva eine Flugabwehrkanonierin, die von Stalingrad nach Berlin kämpfte. Jetzt, im Jahr 2020, sammelt Korneva Geld, um den neuesten Feind der Welt – das Coronavirus – zu bekämpfen.

Ende April hörte Korneva von dem damals 99-jährigen britischen Veteranen des Zweiten Weltkriegs, Captain Tom Moore, der zur Unterstützung des Kampfes gegen Covid-19 über 32 Millionen Pfund (40 Millionen Dollar) für den britischen National Health Service sammelte . Um das Geld aufzutreiben, ging Moore vor seinem 100. Geburtstag 200 Mal durch seinen Garten.

Inspiriert von Moores Spendenaktionen entschied Korneva, dass sie etwas Ähnliches tun wollte. Da sie nicht gut laufen konnte, versprach sie, bis zum 9. Mai jeden Tag Geschichten über den Krieg und ihr Leben zu erzählen, veröffentlichte sie jeden Tag auf ihrem YouTube-Kanal und bat ihre Zuschauer im Gegenzug, Geld zu spenden. Bisher hat Korneva 1.769.244 Rubel (23.867 USD) gesammelt.

1942 wurde Korneva zusammen mit anderen Mädchen im Alter von 18 bis 20 Jahren in die Armee eingezogen. Sie wurde mit dem Zug nach Stalingrad gebracht, in der Südrepublik Kalmückien ausgebildet und war am Ende des Krieges in Berlin. Heute ist Korneva neben ihrer Enkelin in ihrem Landhaus in der Nähe von Sankt Petersburg in Selbstisolation. Nach neuesten Daten hat Covid-19 in Russland 1.451 Menschen das Leben gekostet. Seit Beginn der Epidemie gab es 155.370 bestätigte Fälle, die überwiegende Mehrheit in Moskau.