Indiens Export von Agrarrohstoffen stieg von April bis September um 43,4 Prozent. 

0

NEU-DELHI, 10. Oktober (Xinhua). Indiens Export von wichtigen Agrarrohstoffen stieg von April bis September dieses Jahres von 37.397,3 crore indischen Rupien (5) um 43,4 Prozent auf 53.626,6 crore Indische Rupien (7 Milliarden US-Dollar) ein Jahr zuvor, sagte das Landwirtschaftsministerium am Samstag.

In einer Erklärung heißt es, dass die wichtigsten Rohstoffgruppen, die ein Exportwachstum verzeichneten, unter anderem Erdnuss mit 35 Prozent, raffinierter Zucker mit 104 Prozent, Weizen mit 206 Prozent, Basmatireis mit 13 Prozent und Nicht-Basmatireis mit 105 Prozent waren.

Das Ministerium führte das im Rahmen der COVID-19-Pandemie erzielte Exportwachstum auf die konsequenten und konzertierten Bemühungen der indischen Regierung zurück, den Agrarexport anzukurbeln.

Demnach war die Handelsbilanz im Berichtszeitraum mit 9.002 crore indischen Rupien (1,2 Milliarden US-Dollar) positiv, verglichen mit einem Defizit von 2.133 crore indischen Rupien (284 Millionen US-Dollar) im Vorjahr.

Allein im September belief sich der Export von wichtigen Agrarrohstoffen auf 9.296 crore indische Rupien (1,24 Milliarden US-Dollar), ein Plus von 81,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Enditem.

Share.

Comments are closed.