Indiens COVID-19-Bilanz, die Zahl der Todesopfer steigt, aber das Tempo verlangsamt sich. 

0

NEU-DELHI, 13. Oktober (Xinhua). Mit 55.342 neuen Fällen, die in den letzten 24 Stunden in Indien registriert wurden, stieg die COVID-19-Zahl des Landes am Dienstag auf 7.175.880, teilten die neuesten Daten des Bundesgesundheitsministeriums mit.

Die Zahl der Todesopfer erreichte 109.856 mit 706 Todesfällen seit Montagmorgen, fügten die Daten des Ministeriums hinzu.

Der Trend in den letzten Wochen zeigt, dass sich der Anstieg der COVID-19-Zahl und der Todesfälle pro Tag verlangsamt hat, da die Zahl der Fälle unter 60.000 gesunken ist und die Zahl der Todesfälle um 700 pro Tag liegt.

Es gibt immer noch 838.729 aktive COVID-19-Fälle im ganzen Land, während 6.227.295 Menschen erfolgreich geheilt und aus Krankenhäusern entlassen wurden.

Am Sonntag hatte die COVID-19-Bilanz des Landes die Sieben-Millionen-Marke überschritten. Die letzten eine Million COVID-19-Fälle wurden innerhalb von 13 Tagen zur Liste hinzugefügt, während die vorherigen eine Million Fälle innerhalb von 12 Tagen hinzugefügt wurden.

Seit über zwei Monaten konzentriert sich Indien auf den Ausbau der COVID-19-Testeinrichtungen. Nach den neuesten Daten des Indian Council of Medical Research wurden bis Montag 88.945.107 Tests durchgeführt, von denen allein am Montag 1.073.014 Tests durchgeführt wurden. Enditem.

Share.

Comments are closed.