Indien wird mit über 74.000 COVID-19-Fällen das zwölftgrößte betroffene Land

0

NEU-DELHI, 13. Mai (Xinhua). Indien ist am Mittwoch aufgrund der Pandemie das 12. am stärksten betroffene Land, nachdem insgesamt 74.281 COVID-19-Fälle und 2.415 Todesfälle verzeichnet wurden.

Mit diesen Zahlen hat Indien laut Liste der Weltgesundheitsorganisation (WHO) die kanadische Bilanz überschritten, die 71.157 Fälle von COVID-19 aufweist.

Nach Angaben des indischen Rates für medizinische Forschung (ICMR) wurden bis Mittwochmorgen 1.854.250 Proben getestet.

Am Dienstagabend kündigte der indische Premierminister Narendra Modi während einer Fernsehansprache ein Paket im Wert von 267 Milliarden US-Dollar an, um die Auswirkungen des COVID-19-Ausbruchs und der wochenlangen Sperrung der Wirtschaft zu bekämpfen. Das neue Paket entspricht 10 Prozent des indischen BIP.

Der indische Finanzminister Nirmala Sitharaman wird wahrscheinlich am Abend die Details des Pakets auflisten. Enditem

Share.

Comments are closed.