Indien überschreitet bei COVID-19-Tests einen neuen Höchststand. Bisher wurden 90 Millionen Tests durchgeführt. 

0

von Peerzada Arshad Hamid

NEU-DELHI, 14. Oktober (Xinhua). Das indische Bundesgesundheitsministerium gab am Mittwoch bekannt, dass die COVID-19-Tests einen beispiellosen Anstieg verzeichnet haben und die Anzahl der Tests die 90-Millionen-Marke überschritten hat.

“Indien hat seit Januar 2020 einen exponentiellen Anstieg der Anzahl der kumulativen COVID-19-Tests verzeichnet”, heißt es in einer Erklärung des indischen Bundesgesundheitsministeriums mit insgesamt über 90 Millionen Tests bis Mittwoch.

“Mit 1.145.015 Tests, die in den letzten 24 Stunden durchgeführt wurden, liegen die kumulativen Tests jetzt bei 90.090.122.”

Indiens Testkapazitäten haben sich mit mehr als 1.900 im ganzen Land eingerichteten Labors vervielfacht. Laut Gesundheitsbehörden können in Indien täglich mehr als 1,5 Millionen Proben getestet werden.

Beamte sehen darin eine Errungenschaft im Kampf gegen die anhaltende COVID-19-Pandemie seit Januar 2020. “Der fortschreitende Ausbau der Testinfrastruktur hat eine entscheidende Rolle für den steilen Anstieg der Testzahlen gespielt”, sagte das Ministerium.

Gesundheitsbeamte sagten, dass sehr hohe landesweite Tests auf nachhaltiger Basis die nationale Positivitätsrate gesenkt haben, ein Hinweis darauf, dass die Ausbreitungsrate der COVID-19-Infektion effektiv eingedämmt wurde.

Das Ministerium sagte, dass 20 Staaten eine Positivitätsrate haben, die unter dem nationalen Durchschnitt liegt. Die kumulative Positivitätsrate beträgt 8,04 Prozent und ist kontinuierlich rückläufig.

“Höhere Tests in weiten Regionen führen zur Früherkennung positiver Fälle, zur sofortigen Verfolgung durch effiziente Überwachung und Rückverfolgung sowie zur rechtzeitigen wirksamen Behandlung in Häusern oder Einrichtungen und in Krankenhäusern für schwere Fälle. Diese Maßnahmen führen letztendlich zu niedrigeren Sterblichkeitsraten.” Ministerium sagte.

Beamte sagten, Indien registriere in den letzten Tagen mehr neue Wiederherstellungen als die neuen Fälle. Infolgedessen gehen die aktiven Fälle stetig zurück und liegen am Mittwoch bei 826.876 und machen nur 11,42 Prozent der gesamten positiven Fälle des Landes aus.

“74.632 COVID-19-Fälle haben sich in den letzten 24 Stunden erholt und entlassen. Eine höhere Anzahl von Wiederherstellungen hat dazu beigetragen, dass sich die nationale Wiederherstellungsrate weiter auf 87,05 Prozent verbessert hat”, sagte das Ministerium.

Die Gesamtzahl der wiederhergestellten Fälle liegt bei 63.01.927. Die Lücke zwischen wiederhergestellten Fällen und aktiven Fällen beträgt 54,75,051. Mit zunehmender Anzahl von Wiederherstellungen vergrößert sich diese Lücke kontinuierlich.

Am Mittwochmorgen wurden in den letzten 24 Stunden 63.509 neue COVID-19-Fälle und 730 Todesfälle im Land registriert, was die COVID-19-Zahl des Landes auf 7.239.389 erhöht hat, einschließlich 110.586 Todesfälle.

Weltweit ist Indien aufgrund der COVID-19-Pandemie das am dritthäufigsten betroffene Land. Enditem.

Share.

Comments are closed.