In den VAE wurden 1.315 neue COVID-19-Fälle gemeldet, insgesamt 108.608. 

0

Dubai, 13. Oktober (Xinhua) – Die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) haben am Dienstag 1.315 neue COVID-19-Fälle angekündigt, wodurch sich die Gesamtzahl der bestätigten Fälle im Land auf 108.608 erhöht.

Gleichzeitig haben sich 1.452 weitere Patienten von dem Virus erholt und die Zahl der Genesungen in den VAE auf 100.007 erhöht, so das Ministerium für Gesundheit und Prävention der VAE.

Es bestätigte auch zwei weitere Todesfälle und erhöhte die Zahl der Todesopfer des Landes auf 448.

Die VAE waren die ersten unter den Golfstaaten, die COVID-19-Fälle meldeten. Es hat Solidarität mit China im Kampf gegen das neuartige Coronavirus gezeigt.

Am 2. Februar und 12. März wurden die Wahrzeichen der Vereinigten Arabischen Emirate, darunter der Burj Khalifa in Dubai, zweimal in den Farben der chinesischen Nationalflagge beleuchtet, um ihre Solidarität mit China zu demonstrieren.

Ende April organisierte das chinesische Generalkonsulat in Dubai eine Online-Konferenz für chinesische Ärzte und medizinische Experten, um Erfahrungen mit der Prävention und Behandlung des Coronavirus mit Kollegen aus den VAE auszutauschen. Enditem.

Share.

Comments are closed.