Press "Enter" to skip to content

In Bangladesch wurden während des COVID-19-Ausbruchs Geschäftszentren in Krankenhäuser und Quarantäneeinrichtungen umgewandelt

von Naim-Ul-Karim

DHAKA, 17. Mai (Xinhua). Während die COVID-19-Pandemie unvermindert anhält, hat die bangladeschische Regierung begonnen, provisorische Quarantäne- und Krankenhauseinrichtungen in der Hauptstadt Dhaka und anderswo im Land aufzubauen.

Im Rahmen der Anti-Epidemie-Bemühungen der Regierung haben die Behörden in Dhaka ein Mega-Business-Center in ein Krankenhaus umgewandelt, nachdem sie letzte Woche einen Markt in eine provisorische Quarantäneeinrichtung verwandelt hatten.

Der Minister für Gesundheit und Familienfürsorge, Zahid Maleque, weihte am Sonntag bei einer Zeremonie in Dhaka das COVID-19-Isolationskrankenhaus Bashundhara (temporäres Gesundheitszentrum) ein.

Sayem Sobhan Anvir, Geschäftsführer des bangladeschischen Top-Geschäftskonglomerats Bashundhara Group, und Safwan Sobhan, stellvertretender Vorsitzender von Bashundhara, waren bei der Zeremonie anwesend.

Bashundhara hat der bangladeschischen Regierung angeboten, ihr wichtigstes Geschäftszentrum – die International Convention City Bashundhara (ICCB) – in Dhaka in ein Krankenhaus zur Behandlung von COVID-19-Patienten umzuwandeln.

Nach dem Vorschlag, den der Vorsitzende der Bashundhara-Gruppe, Ahmed Akbar Sobhan, kürzlich dem bangladeschischen Premierminister Sheikh Hasina vorlegte, würde das Kongresszentrum in ein Krankenhaus mit 5.000 Betten umgewandelt.

Zunächst wird das Krankenhaus seinen Betrieb mit 600 Betten aufnehmen, sagte Tanvir Hamed, ein leitender Beamter des Krankenhauses.

Das Health Engineering Department der bangladeschischen Regierung und die Bashundhara Group haben das Projekt in drei Wochen gemeinsam umgesetzt.

Laut offiziellen Angaben wurden am Sonntag bereits 2.013 Betten vorbereitet, andere werden in Kürze fertig sein.

Die Anzahl der Betten könne je nach Anzahl der COVID-19-Patienten auf bis zu 5.000 erhöht werden, sagte er.

Anfang dieses Monats bauten die Behörden in Dhaka ein neu erbautes Marktgebäude in eine provisorische Quarantäneeinrichtung mit 1.400 Betten um.

Ein Beamter der Dhaka North City Corporation (DNCC) sagte, dass das Marktgebäude in Dhakas gehobenem Banani insgesamt 1.390 Betten beherbergt, um eine der größten Quarantäneeinrichtungen in Dhaka unter institutioneller Quarantäne für COVID-19-Patienten zu werden.

Bestätigte COVID-19-Fälle in Bangladesch haben in den letzten Wochen stark zugenommen, und die Hauptstadt Dhaka hat sich zur Front des Landes entwickelt.

Die Zahl der neuen COVID-19-Infektionen in Bangladesch stieg am Sonntag um 1.273, der höchste tägliche Anstieg seit dem 8. März.

Nasima Sultana, eine hochrangige Beamtin des Gesundheitsministeriums, teilte einer Online-Pressekonferenz mit, dass die Zahl der bestätigten Infektionen 22.268 betrug, während die Zahl der Todesopfer bei 328 lag. Enditem