“Immer so zu Tyrannen”: WATCH-Demonstranten hängen Bildnis des US-Gouverneurs in Anti-Lockdown-Protest

0

Politische Führer aus dem gesamten Spektrum haben einen Anti-Lockdown-Protest außerhalb der Landeshauptstadt in Kentucky verurteilt, bei dem ein Bildnis des Gouverneurs an einen Baum gehängt wurde.

Mindestens 100 Personen nahmen am Sonntag an einer Kundgebung zum zweiten Verfassungszusatz in der Landeshauptstadt Frankfurt teil. Viele der Teilnehmer waren bewaffnet und trugen US- und Gadsden-Flaggen “Tritt nicht auf mich” sowie Plakate, die lesen “Beshear vom Büro abbrechen” und “Meine Rechte enden nicht dort, wo deine Angst beginnt.”

Nach einem gescheiterten Versuch, einen Brief von Hand zu übermitteln, in dem der Rücktritt des Gouverneurs gefordert wurde, wurde ein Bildnis des Gouverneurs von Kentucky, Andy Beshear, mit einem Schild an einem Baum außerhalb der Hauptstadt aufgehängt “Sic sempre tyrannis” oder “Immer so zu Tyrannen” wurde um den Hals drapiert.

Während der Kundgebung beschrieb Pastor Cliff Christman die Sperrung des Coronavirus als “Eine der größten Täuschungen in der Weltgeschichte.”

„Erwachsene Männer haben sich versteckt [their]Häuser benetzen fast ihre Hosen über diesem unsichtbaren Feind, den niemand sieht. “ er fügte hinzu.

Es ist nicht klar, ob Beshear zu dem Zeitpunkt zu Hause war, als die Demonstranten versuchten, den Brief zuzustellen. Keine lokale Strafverfolgungsbehörde versuchte einzugreifen, als das Bildnis aufgehängt wurde, obwohl es kurz darauf abgeholzt wurde.

Die Leiterin der Waffenrechtsgruppe von Kentucky 3Percenters Inc., Patsy Kays Bush, sagte, sie sei gegen das Aufhängen des Bildnisses, sagte aber: “Wir sind an dem Punkt angelangt, an dem Kundgebungen, Schreien und Brüllen einfach nicht mehr funktionieren.” Die ThreePercenters sind eine Milizgruppe, die sich für Waffenrechte im Rahmen der zweiten Änderung sowie für den Widerstand gegen die Beteiligung der Bundesregierung an lokalen Angelegenheiten einsetzt.

Der Mehrheitsführer des republikanischen Senats, Mitch McConnell, und der ebenfalls republikanische Außenminister von Kentucky, Michael Adams, äußerten ihren Ekel über den Protest auf Twitter.

Zu ihnen gesellte sich Morgan McGarvey, der demokratische Führer des Senats von Kentucky, der es als beschrieb “Ein neues Tief” Hinzufügen, dass es war “Ekelhaft und falsch.”

Kentucky hat über 8.500 bestätigte Fälle von Coronavirus-Infektionen registriert, die zu 391 Todesfällen führten, obwohl sich 2.826 Patienten erholt haben.

Share.

Comments are closed.