“Ich weiß, dass er zuschaut”: Schluchzender Michael Jordan kollabierte vor Gericht nach dem ersten NBA-Sieg ohne ermordeten Vater James im Jahr 1996 (VIDEO)

0

Ein untröstlicher Michael Jordan sackte zu Boden, nachdem er fast drei Jahre nach dem Mord an seinem Vater seine erste NBA-Meisterschaft mit Chicago Bulls gewonnen hatte. Er gab zu, von den emotionalen Turbulenzen, die er empfand, überwältigt worden zu sein.

Jordan erzielte 22 Punkte, als eine bemerkenswerte Bulls-Saison 1996 mit einem 4: 2-Sieg gegen Seattle SuperSonics am Vatertag in den USA endete. Der wertvollste Spieler und Torschützenkönig der NBA wurde unter Tränen zu Boden geworfen, als er sich um den Sieg bemühte Titel ohne dass sein einflussreicher Vater James anwesend ist.

Zwei 18-jährige Männer haben Jordans Vater ausgeraubt und erschossen, als sie ein Auto gestohlen haben, das der Star für ihn gekauft hatte, als er am Straßenrand eine Pause einlegte, bevor er seinen Körper im Juli 1993 in einen Sumpf warf.

“Ich weiß, dass er zuschaut” sagte ein sichtlich wackeliger Jordan nach dem 87-75-Finale, der seine triumphale Rückkehr nach mehr als einer Saison außerhalb des Sports nach der Tragödie festigte. “Das ist für Papa – ich freue mich sehr für ihn.”

Ein zerschmetterter Jordan, der immer noch den Matchball wiegte, war unmittelbar nach dem Spiel neben einem Tisch zu Boden gefallen und heulte auf den Teppich, als ein Bulls-Mitarbeiter neben ihm kniete und ein Handtuch über seine Schultern hielt.

Jordan sammelte sich, um vor Gericht zurückzukehren, um die Trophäe zu holen und den wichtigen Beiträgen von Teamkollegen wie Dennis Rodman und Scottie Pippen zu danken. “Ich musste nur viel nachdenken und vielleicht war mein Verstand nicht darauf ausgerichtet [correctly].

„Aber tief im Inneren war es auf das ausgerichtet, was für mich am wichtigsten war, mit meiner Familie und mit meinem Vater, der nicht hier war, um dies zu sehen. Ich bin nur froh, dass mich das Team irgendwie durchgezogen hat. “

„Dies war wahrscheinlich die schwierigste Zeit für mich, Basketball zu spielen. Ich hatte viele Dinge im Kopf. Ich hatte das Glück einer Mannschaft, die reinkam und sehr gut spielte. “

Trotz Gerüchten, dass er wegen gemeldeter Glücksspielprobleme suspendiert worden war, gab Jordan zu, dass sein Rücktritt, nachdem er seinem Team 1993 zu einem dritten Titel in Folge verholfen hatte, auf den Tod seines Vaters zurückzuführen war.

Sein Trikot mit der Nummer 23 wurde von Bulls symbolisch zurückgezogen, als er versuchte, den Wünschen seines Vaters zu folgen, indem er einen Wechsel zum Baseball verfolgte, beginnend mit einem Minor League Baseball-Vertrag mit den Chicago White Sox im Jahr 1994.

Die Bullenfans waren begeistert, als er im März 1994 zurückkehrte, und halfen dem Team, sich von einer vorhersehbar weniger erfolgreichen Saison zu erholen, indem sie maßgeblich an der darauf folgenden glorreichen Kampagne teilnahmen.

“Ich freue mich für die Stadt Chicago” sagte die talismanische Ikone und kehrte in seiner alten Hemdnummer zurück.

“Es tut mir leid, dass ich 18 Monate weg war, aber jetzt bin ich zurück.

“Ich kann es nicht einmal in Worte fassen – es war ein langer Weg. Ich hatte viel Unterstützung von meinen Teamkollegen und meiner Familie. “

Fans, darunter LeBron James, der Stürmer von Los Angeles Laker, sahen sich die zutiefst emotionale Episode der Hitserie „The Last Dance“ an, die die Geschichte von Jordan und den Bullen erzählt.

“Dieser Moment, in dem MJ auf dem Boden weinte, war wirklich schwer zu beobachten.” sagte einer, während ein anderer antwortete: “Ich habe damals geweint und ich weine jetzt. All diese Jahre später fühlte ich das. RIP James Jordan. “

Jordan gewann zwischen 1996 und 1998 erneut drei NBA-Titel in Folge mit dem Team, was zu einer glänzenden Karriere beitrug, die ihn zum wohl größten NBA-Spieler aller Zeiten machte.

Share.

Comments are closed.