“Ich kann viel tun”: Trump beschuldigt China für Covid-19 und versucht, seine Wiederwahl zu “untergraben”

0

US-Präsident Donald Trump glaubt, dass China “alles tun wird, was er kann”, um sein Wiederwahlangebot zu verlieren, und verweist auf Pekings Umgang mit dem Ausbruch des Coronavirus, bei dem bereits über 60.000 Amerikaner getötet wurden.

Trump zielte auf Peking ab und sagte Reuters in einem Interview am Mittwoch, dass das Land es vorziehen würde, wenn sein demokratischer Rivale Joe Biden im November das Oval Office übernimmt, und erklärte, es würde alle Register ziehen, um ihn gewinnen zu sehen – obwohl der ehemalige Vizepräsident dies tun würde müssen zuerst die Nominierung seiner Partei sichern.

Der Präsident hat in den letzten Wochen die Angriffe auf China verstärkt und darauf bestanden, Informationen über das Coronavirus in den frühen Stadien des Ausbruchs zu verbergen, und das Land für die Gesundheitskrise so gut wie verantwortlich gemacht. Auf die Frage, ob er Zölle oder Schuldenabschreibungen verwenden würde, um Peking zu bestrafen, weigerte sich Trump, viele Details anzubieten, und sagte nur das “Wir suchen nach dem, was passiert ist.” und wie auf die angebliche zu antworten “aufdecken.”

Peking hat behauptet, dass es die Pandemie angemessen bekämpft und Informationen über das Virus an die internationale Gemeinschaft weitergegeben hat, sobald diese verfügbar waren. Chinesische Beamte haben auch auf die US-Vorwürfe zurückgeschlagen, was darauf hindeutet, dass Washingtons Umgang mit Covid-19 langsam und ineffektiv war, und gleichzeitig vor einer Politisierung der globalen Krise gewarnt haben.

Share.

Comments are closed.