Press "Enter" to skip to content

Huawei startet Jahresprogramm zur Entwicklung von IKT-Talenten in Bangladesch

DHAKA, 10. August (Xinhua). Huawei Technologies (Bangladesh) Limited hat am Montag sein Jahresprogramm “Seeds for the Future 2020 in Bangladesh” eröffnet, um die Talente der lokalen Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) und den gründlichen Wissenstransfer zu fördern.

Das Programm konzentriert sich hauptsächlich auf die Überbrückung der Lücke zwischen akademischem und industriellem Wissen. Ausgewählte Teilnehmer erhalten Einblicke in die neuesten Entwicklungen in der globalen IKT-Branche und erhalten die Möglichkeit, ihre IKT-Fachkenntnisse und -Fähigkeiten zu verbessern.

Das Programm ist auch eine langfristige CSR-Aktivität (Corporate Social Responsibility), die sich an die besten MINT- (Wissenschaft, Technologie, Ingenieurwesen und Mathematik) und IKT-Studenten weltweit richtet.

In Bangladesch werden in diesem Jahr Studenten einer Reihe führender Universitäten an dem Programm teilnehmen.

Die ausgewählten Studenten nehmen an einem fünftägigen Online-Programm für kulturelles und technologisches Training am Huawei-Hauptsitz in China (Peking und Shenzhen) teil.

Als Hauptgast der Eröffnungszeremonie sagte der bangladeschische Staatsminister für Informations- und Kommunikationstechnologie, Zunaid Ahmed Palak: “Die Jugend ist die Kraft jeder Entwicklung. Es ist sehr wichtig, sie mit einem positiven Geist voranzutreiben.”

Er sagte, dies werde ihnen helfen, das Land bei der Verwirklichung der Vision von Digital Bangladesh 2021 zu unterstützen. “Wir können sehr sicher sein, dass solche Initiativen ihren innovativen Geist anregen und zukünftige Schocks oder Pandemien wie COVID-19 besser abmildern können . ”

Zhang Zhengjun, CEO von Huawei Technologies (Bangladesh) Limited, sagte: “Der wichtigste Mechanismus für ein Land ist, wie seine neue Generation mit Zugang zu Wissen und erhöhten Kapazitäten aufwächst, damit sie langfristig zum Land beitragen können. “”

Er sagte, dass Studenten verschiedener Universitäten die Möglichkeit bekommen, sich in den letzten fünf Jahren an unserer Huawei-Universität und in Forschungs- und Entwicklungszentren in China auszubilden.

“Dieses Projekt ermöglicht es den Schülern, Kenntnisse über die zukünftigen Technologien der Welt wie 5G, Cloud und KI-Ära usw. zu erlangen. Wir möchten, dass unsere Schüler die besten Fähigkeiten erwerben, damit sie innovativ sein und lokale Lösungen entwickeln können, die den lokalen Anforderungen entsprechen. ” er fügte hinzu.

Ab 2008 wurde das Programm weltweit in 126 Ländern und internationalen Organisationen weltweit umgesetzt und kommt über 30.000 Studenten von 500 Universitäten zugute. Enditem