Hongkong meldet zwei weitere bestätigte COVID-19-Fälle

0

HONGKONG, 23. April (Xinhua). Das Hongkonger Zentrum für Gesundheitsschutz (KWK) meldete am Donnerstag zwei neue bestätigte COVID-19-Fälle, die sich auf 1.035 erhöhten.

Chuang Shuk-kwan, Leiter der CHP-Abteilung für übertragbare Krankheiten, sagte auf einer Pressekonferenz, dass es sich bei den beiden importierten Fällen um einen Mann handelte, der vor seiner Rückkehr nach Hongkong in die Schweiz und nach Frankreich gereist war, und einen anderen Mann, der die USA und Großbritannien besucht hatte.

Laut CHP war es der vierte Tag in Folge, an dem in Hongkong keine lokalen Infektionen gemeldet wurden.

Nach Angaben der Krankenhausbehörde von Hongkong befanden sich am Donnerstagmittag noch insgesamt 353 Patienten im Krankenhaus, neun davon in einem kritischen Zustand, während fast 700 Patienten entlassen wurden.

Ab Mittwoch müssen alle eingehenden Besucher nach ihrer Ankunft am Flughafen Hongkong Virentests durchführen und an bestimmten Orten auf ihre Ergebnisse warten. Alle 286 Personen, die am Mittwoch nach Hongkong kamen, wurden negativ getestet. Enditem

Share.

Comments are closed.