Großbritannien hat jetzt mit 26.097 Todesfällen die zweithöchste Zahl an Todesfällen durch Coronaviren in Europa

0

Insgesamt 26.097 Patienten waren in Krankenhäusern, Pflegeheimen und der breiteren Gemeinschaft gestorben, nachdem sie am Dienstag ab 17 Uhr in Großbritannien positiv auf Coronavirus getestet worden waren, teilte Public Health England mit.

Zum ersten Mal hat das Gesundheitsministerium eine aktuelle tägliche Gesamtzahl für Todesfälle in Pflegeheimen angekündigt, in denen befürchtet wird, dass jetzt mehr Menschen an Covid-19 sterben als in Krankenhäusern.

Public Health England hat seit Beginn des Ausbruchs weitere 3.811 Todesfälle in England gemeldet.

Dominic Raab sagte beim heutigen Briefing zum Coronavirus in der Downing Street: “Es ist wichtig zu sagen, dass diese Todesfälle über den Zeitraum vom 1. März bis 28. April verteilt waren, damit sie keinen plötzlichen Anstieg der Zahl der Todesfälle darstellen.”

Wurden Sie von Coronavirus betroffen? Email [email protected]

Die letzte tägliche Zahl sind 765 Todesfälle in Krankenhäusern und Pflegeheimen gestern.

Zuvor wurden Daten wöchentlich und eine Woche veraltet veröffentlicht, da die Regierung beschuldigt wurde, Pflegeheime übersehen zu haben, während sie sich auf den Schutz des NHS konzentrierte.

Downing Street wurde zunehmend kritisiert, was die Zahl der Todesfälle in Pflege- und Pflegeheimen betrifft, und es wird befürchtet, dass die Epidemie in diesen Einrichtungen immer noch nicht ihren Höhepunkt erreicht hat.

Nummer 10 sagte, das neue Verfahren zur Veröffentlichung von Daten würde aus drei Quellen stammen.

Erstens würde es die zuvor verfügbaren Daten – von NHS England – enthalten, die auf Berichten direkt von NHS-Trusts in Bezug auf Todesfälle im Krankenhaus basieren.

Es wird auch Daten aus zentralen NHS-Aufzeichnungen über offiziell aufgezeichnete Todesfälle und Zahlen von Überwachungsteams von Public Health England in jeder Region enthalten.

Ziel ist es, Zahlen über Todesfälle in Krankenhäusern, Pflegeheimen, Menschen, die in ihren Häusern sterben, und die gesamte Gemeinschaft zu kombinieren.

Es gab eine Zeitverzögerung von 11 Tagen für die ONS-Daten (Office of National Statistics) zur Anzahl der Menschen, die nach der Ansteckung mit Coronavirus in Pflegeheimen und in ihren eigenen vier Wänden gestorben sind.

Helen Whately, Pflegeministerin, sagte, die neue Methode zur Meldung von Zahlen würde der Regierung helfen, die Auswirkungen des Ausbruchs in Pflegeheimen besser zu verstehen.

Sie sagte: „Ich bin fest entschlossen, dass Menschen, die in Pflegeheimen leben, in diesen herausfordernden Zeiten weiterhin die bestmögliche Pflege erhalten.

„Leider hat diese Pandemie bereits viele Leben gekostet, und mein Herz geht an alle, die vor ihrer Zeit ihre Lieben verloren haben.

“Die heutigen Daten können sie nicht zurückbringen, aber sie können uns helfen, die Auswirkungen dieses Ausbruchs auf die Bewohner von Pflegeheimen besser zu verstehen, damit wir weiterhin alles in unserer Macht stehende tun können, um sie zu schützen.”

Auf Fragen des Premierministers sagte Außenminister Dominic Raab, der Boris Johnson vertrat, dessen Verlobte Carrie Symonds einen kleinen Jungen zur Welt brachte, dass die Verbreitung von Covid-19 in Pflegeheimen eine „Herausforderung ist, der wir uns stellen müssen“.

Der Gewerkschaftsführer Sir Keir Starmer hatte gefragt, warum die Zahl der Todesfälle in Pflegeheimen immer noch steigt, da befürchtet wird, dass Großbritannien auf dem Weg ist, die höchste Zahl an Todesfällen durch Coronaviren in Europa zu verzeichnen.

Als Antwort sagte Herr Raab: “Es gibt Zweifel und ich werde mich nicht scheuen, vor dem richtigen Herrn (Sir Keir) zu sagen, dass dies eine Herausforderung ist.

“Aber es ist eine Herausforderung, die wir bewältigen müssen, um sicherzustellen, dass wir die Zahlen in Pflegeheimen senken können, wie wir sie in Krankenhäusern und im ganzen Land gesehen haben.”

Er sagte, es würde keine “Zuckerbeschichtung” der Probleme geben.

Der Außenminister sagte, 108 NHS- und Sozialarbeiter seien bekanntermaßen an Coronavirus gestorben.

Er sagte den Abgeordneten: „Das ganze Haus wird auch mit mir den 85 NHS-Arbeitern und den 23 Sozialarbeitern Tribut zollen wollen, die sehr traurig an Coronavirus gestorben sind.

“Mein tiefstes Mitgefühl gilt ihrer Familie und ihren Freunden in einer unglaublich schwierigen Zeit, und wir werden weiterhin alles tun, um sie zu unterstützen.”

Zuvor hatte Umweltminister George Eustice darauf bestanden, dass Pflegeheime nicht übersehen wurden, während der Schwerpunkt darauf lag, zu verhindern, dass der NHS überfordert wird.

Er sagte gegenüber der Sendung Today von BBC Radio 4: „Nein, ich akzeptiere nicht, dass sie übersehen wurde, aber offensichtlich lag ein wirklicher Fokus auf unserem NHS, weil es Bedenken gab, dass es überfordert sein könnte und wir sicherstellen wollten, dass sie absolut alles hatten, was sie hatten erforderlich.

“Aber bei Pflegeheimen haben wir immer erkannt, dass es dort mehr Verwundbarkeit gibt.”

Trotz Tausender Todesfälle in Pflegeheimen hat die Regierung erst jetzt allen Bewohnern und Mitarbeitern Tests zur Verfügung gestellt, nachdem sie das Regime nach wochenlanger Kritik erweitert hatte.

Personen mit oder ohne Symptome können Tests anfordern.

Großbritannien hat laut Gesundheitschefs den Höhepunkt seiner Epidemie erreicht, und die täglichen Todesfälle im Krankenhaus sind rückläufig, es wird jedoch befürchtet, dass die Todesfälle in Pflege- und Pflegeheimen weiter zunehmen werden.

Mike Padgham, Vorsitzender der Independent Care Group, sagte: „Leider befürchte ich, dass wir in Bezug auf Pflege- und Pflegeheime noch nicht auf dem Höhepunkt der Todesfälle durch Covid-19 sind und jetzt an vorderster Front stehen Kampf gegen das Virus.

„Pflegekräfte und Pflegekräfte arbeiten unermüdlich und leisten hervorragende Arbeit, um unsere Bewohner so sicher wie möglich zu machen.

„Die Regierung hat versprochen, Tests in allen Pflege- und Pflegeheimen durchzuführen, um im Kampf zu helfen.

“Es ist eine Schande, dass wir dies bisher noch nicht hatten und wir warten immer noch darauf, wie dies in der Praxis funktioniert. Aber wir sind da, wo wir sind, und hoffentlich werden wir, sobald die richtigen Tests durchgeführt wurden, Auswirkungen sehen. “

Robert Kilgour, Gründer und Betreiber von Renaissance Care mit 15 Pflegeheimen in Schottland, sagte, dass Tausende weitere Einwohner ohne dringende Finanzierung sterben werden.

Er sagte, private Pflegeheime seien von der Pandemie in den „Salon der letzten Chance“ gedrängt worden, und Bewohner und Mitarbeiter “ertragen eine absolut heiße Zeit”.

Professor Sir David Spiegelhalter, Statistiker an der Universität von Cambridge, sagte, er glaube, dass in Pflegeheimen und zu Hause mehr Todesfälle durch Coronaviren auftreten als in Krankenhäusern

Share.

Comments are closed.