Press "Enter" to skip to content

Ghana spricht dem Libanon sein Beileid für die Opfer der Explosion in Beirut aus

ACCRA, 11. August (Xinhua). Die Regierung Ghanas hat am Dienstag der Regierung und den Menschen im Libanon nach der tödlichen Explosion in ihrer Hauptstadt Beirut ihr Beileid ausgesprochen.

In einer hier veröffentlichten Erklärung, die von Shirley Ayorkor Botchwey, Ministerin für auswärtige Angelegenheiten und regionale Integration, unterzeichnet wurde, wurde der Vorfall als "äußerst unglücklich und bedauerlich" bezeichnet.

"Im Namen der Präsidentin von Ghana, Nana Addo Dankwa Akufo-Addo, der Regierung und der Bevölkerung Ghanas, möchte ich der Regierung und den Menschen im Libanon unser tief empfundenes Beileid aussprechen. Die Katastrophe ereignet sich zu einer Zeit, in der die ganze Welt mit der Bevölkerung kämpft Die COVID-19-Pandemie ist äußerst unglücklich und stellt bedauerlicherweise eine noch größere Herausforderung für die libanesische Regierung und die libanesische Bevölkerung dar ", heißt es in der Erklärung.

"Unsere Gedanken und Gebete sind bei den Hinterbliebenen, den Verwundeten und den Vertriebenen. Der Libanon wird diese Tragödie überwinden", fügte die Erklärung hinzu.

Die Explosion am Dienstag vergangener Woche in Beirut forderte mindestens 158 Todesopfer und verletzte 6.000 weitere. Enditem