Press "Enter" to skip to content

Gefälschter “Bomber” festgenommen, nachdem er die HOSTAGE-Situation bei einer Bank im Zentrum von Moskau ausgelöst hatte (VIDEO)

Am Samstagnachmittag kam es im Zentrum von Moskau zu einer Pattsituation mit einem Geiselnehmer, nachdem sich ein Angreifer in einer Bankfiliale in der Innenstadt versteckt hatte. Berichten zufolge drohte er, das Gebäude in die Luft zu jagen.

Die Polizei reagierte zunächst auf einen Notruf eines Mitarbeiters der Alfa Bank, der sagte, der Mann sei in das Gebäude eingebrochen und habe mit der Detonation einer Bombe gedroht. Es wurde angenommen, dass zu diesem Zeitpunkt mindestens fünf Personen, darunter Mitarbeiter und Kunden, im Haus waren.

Das Gebäude an einer belebten Straße im Zentrum von Moskau wurde schnell von der Polizei abgeriegelt, und Beamte stellten Kontakt mit dem Verdächtigen her.

Als sich die Geschichte entwickelte, blieb nur eine Person auf dem Gelände, als die Behörden versuchten, die Situation zu verhandeln. In der Zwischenzeit forderte der Verdächtige, teilte eine Strafverfolgungsbehörde der Agentur mit “Eine große Geldsumme” von der Bank, da er angeblich in schweren finanziellen Schwierigkeiten war.

Spätere Berichte deuteten darauf hin, dass der Geiselnehmer als Kurier für eine lokale Lebensmittelversorgungskette gearbeitet hatte, aber das betreffende Unternehmen konnte nicht bestätigen, dass er ihr Angestellter war.

Die Pattsituation endete, als die Polizei endlich die Bank betrat und den Angreifer festnahm. Bei der Aktion wurde niemand verletzt.

Die ganze Krise wurde live in den sozialen Medien von einer der Geiseln übertragen, die sogar mit dem Täter plauderte und mit ihm lachte, um zu versuchen, die Situation zu entschärfen. Ihr Smalltalk reichte von Popstars bis zu dem, was im menschlichen Leben am wichtigsten sein könnte. Der Mann bestand darauf, dass das Wichtigste nicht Geld war, sondern die Wahrheit.

Es schien, dass der Geiselnehmer den Ernst der Situation, in die er sich gebracht hatte, nicht wirklich verstand. Er spielte Musiktitel auf seinem Handy, rauchte Zigaretten und nippte an einer Flasche Wein.