Geerdete Flugzeuge und leere Betten: Russlands Tourismusindustrie hat durch Covid-19 mindestens 20 MILLIARDEN DOLLAR verloren

0

Da der internationale Reiseverkehr zum Stillstand gekommen ist, ist es eine ziemlich schlechte Zeit, im Tourismusgeschäft zu sein. Laut Russlands Tourismusbüro hat das Land bisher mehr als 20 Milliarden Dollar durch die Coronavirus-Pandemie verloren.

In einem Brief an die Staats- und Regierungschefs des Landes erklärte Zarina Doguzova, Leiterin des russischen Tourismusverbandes (Rostourismus), wie “Der Rückgang des Tourismusumsatzes hat 95-100 Prozent erreicht” und das Volumen der Einnahmeverluste hat bereits 1,5 Billionen Rubel (20,3 Milliarden US-Dollar) überschritten. Doguzova betonte auch, dass unter den von Covid-19 am stärksten betroffenen Unternehmen Hotels, Pflegeheime und Sanatorien sind. Im schlimmsten Fall könnten bis zu 2,5 Millionen Menschen ihren Arbeitsplatz in der Tourismusbranche verlieren. In ihrem Brief forderte sie die regionalen Leiter Russlands auf, zusätzliche Mittel zur Unterstützung des Inlandstourismus bereitzustellen.

Da Russland seine Selbstisolationsregeln lockert und die internationalen Grenzen geschlossen bleiben, kann das Inlandsreisen tatsächlich einen dringend benötigten Schub bekommen. Außenminister Sergej Lawrow sagte im Gespräch mit der russischen Tageszeitung RBK voraus, dass es einige Zeit dauern werde, bis sich die internationale Freizügigkeit wieder normalisiert, wenn überhaupt. “Die vollständige Wiederherstellung der Weltbeziehungen wird lange dauern.” Sagte Lawrow. Er fügte hinzu, dass nach Meinung von Experten “Selbst wenn alle Beschränkungen aufgehoben und Impfstoffe zugelassen werden, wird es kein völlig freies Kommunikationssystem geben.”

Am 27. März verbot Russland Passagierflüge aus dem Ausland, mit Ausnahme derjenigen, die russische Staatsbürger zurückführten. Die Entscheidung hat die Luftfahrtindustrie des Landes völlig verändert und die staatliche Fluggesellschaft Aeroflot als meistgenutzte Fluggesellschaft von ihrem Spitzenplatz verdrängt. Im April wurde S7 Airlines zum ersten Mal Russlands meistgefahrene Fluggesellschaft. Aeroflot hatte nur 148.000 Passagiere befördert – ein Rückgang von 95,2 Prozent.

Share.

Comments are closed.