Fußballspieler sollen vor den Wettbewerben im nächsten Monat im Iran auf COVID-19 getestet werden

0

Teheran, 18. Mai (Xinhua). Der amtierende Leiter der iranischen Fußballliga-Organisation Soheil Mahdi sagte am Montag, dass die Spieler auf COVID-19 getestet werden würden, bevor die Wettbewerbe nächsten Monat wieder aufgenommen werden, berichtete die Tageszeitung Tehran Times.

Die Iran Professional League (IPL) wird am 11. Juni nach drei Monaten Suspendierung wegen des neuartigen Ausbruchs des Coronavirus im Land wieder aufgenommen.

„Um zum Gruppentraining zurückzukehren, müssen alle Teams Maßnahmen ergreifen, um ihre Spieler und technischen Mitarbeiter auf COVID-19 zu testen. Wir hoffen, dass dies in den nächsten zwei oder drei Tagen geschehen wird. Nachdem die Teams beim Testen des Coronavirus negative Ergebnisse erzielt haben, können die Teams mit dem Training beginnen “, sagte Mahdi.

In Bezug auf die Umsetzung von Gesundheitsprotokollen sagte er: „Wir haben drei medizinische Organisationen, die die sportlichen Aktivitäten überwachen. Diese drei Organisationen überwachen die ordnungsgemäße Umsetzung von Gesundheitsprotokollen bei Wettbewerben.“

“Jeder Spieler, der fälschlicherweise angibt, mit dem Coronavirus infiziert zu sein, wird vor Gericht gestellt”, sagte Mahdi. Enditem

Share.

Comments are closed.