Film “Finding Yingying” Streams auf dem Chicago Int’l Film Festival. 

0

Chicago (ots / PRNewswire) – Der Film “Finding Yingying” kann ab sofort im Rahmen des 56. Chicago International Film Festival vom 14. bis 25. Oktober in den USA gestreamt werden.

Zhang Yingying, ein chinesischer Gastwissenschaftler an der Universität von Illinois in Urbana-Champaign (UIUC), wurde 2017 von Brendt Christensen brutal ermordet. Christensen wurde ohne die Möglichkeit einer Freilassung zu lebenslanger Haft verurteilt und am 19. Juli 2019 von der Todesstrafe verschont .

Der Film wurde von Jiayan “Jenny” Shi produziert. Als Doktorandin an der Medill School of Journalism, Media, Integrated Marketing Communications der Northwestern University (NU) begann Shi, die Veranstaltung als Klassenprojekt zu filmen. Shi nahm später am Programm Diverse Voices in Docs teil, das von Kartemquin Films und dem Community Film Workshop in Chicago organisiert wurde. Brent E. Huffman, außerordentlicher Professor an der Medill, trat als Produzent bei und gestaltete das Projekt zu einem Spielfilm.

In dem Film verfolgte Shi die Suche der Familie Zhang nach Wahrheit und Gerechtigkeit, Tausende von Meilen von ihrer Heimat in China entfernt.

“Ich möchte, dass die Zuschauer nach dem Anschauen des Films mehr darüber erfahren, wer Yingying als Person und nicht als Opfer eines abscheulichen Verbrechens war”, sagte Shi.

“Ich habe in den letzten drei Jahren eng mit Jenny zusammengearbeitet, um die Erzählung so zu gestalten, dass Yingying Zhangs Geschichte ein globales Publikum erreichen kann”, sagte Huffman.

Der Film wurde beim renommierten SXSW-Filmfestival mit dem Breakthrough Voice Award 2020 ausgezeichnet. Der Hollywood Reporter nannte den Film “ein geschicktes Porträt einer Familie am Rande des Rasiermessers zwischen Hoffnung und Angst”. Enditem.

Share.

Comments are closed.