Feature: Tech hilft Menschen, den Ruf der Natur zu beantworten. 

0

WARSCHAU, 11. Oktober (Xinhua) – Das Finden einer Toilette kann für Menschen an einem Ort, den sie nicht kennen, ein Problem sein, insbesondere für Touristen an einem fremden Ort. In Warschau wurde kürzlich eine App gestartet, die behauptet, den Menschen dabei zu helfen, genau das zu tun.

Die App “AirPnP”, kurz für poo and pee, wurde von der NGO “Miasto Jest Nasze (Die Stadt gehört uns)” eingeführt, um Menschen dabei zu helfen, Toiletten zu finden, wenn sie eine brauchen.

“Jeder von uns hat grundlegende physiologische Bedürfnisse, aber nicht jeder kann eine Toilette finden, die in der Nähe oder sauber genug ist. Jetzt müssen Sie sich jedoch keine Sorgen mehr machen”, bewarb AirPnP auf seiner Website.

Mit der App können Menschen in der Nähe Badezimmer mit Bewertungen zu ihrer Sauberkeit finden. Benutzer der App können gegen eine Gebühr auch ihre Toiletten teilen.

Das Konzept der gemeinsamen Nutzung von Badezimmern klingt attraktiv, aber die App erwies sich später als Stunt, da “Miasto Jest Nasze”, eine Bewegung, die sich für die Verbesserung des Lebens der Warschauer einsetzt, später zugab, dass die sogenannte App zur gemeinsamen Nutzung von Badezimmern gemeint ist die Realität des Mangels an öffentlichen Toiletten in der Stadt zur Sprache zu bringen und die veraltete Infrastruktur in der polnischen Hauptstadt zu beleuchten.

Nach Schätzungen der Warschauer Gemeinde gibt es in der Stadt etwa 400 öffentliche Toiletten, was einem Durchschnitt von 4.300 Einwohnern entspricht, ohne die Millionen Besucher, die laut Warschauer Tourismusbüro im vergangenen Jahr über 10 Millionen waren.

Statistiken des öffentlichen Online-Toilettenfinders Pee.Place deuten darauf hin, dass Städte mit einer ähnlichen Bevölkerungszahl wie Warschau möglicherweise einem ähnlichen Drang ausgesetzt sind. Es gibt 390 öffentliche Toiletten in Wien und 169 in Budapest. In Prag, wo die Bevölkerung etwas kleiner ist, gibt es 243 Toiletten.

Die Schwierigkeit bei der Suche nach öffentlichen Toiletten scheint universell zu sein. Aus diesem Grund wurde bereits 2014 die App “Airpnp” veröffentlicht, mit der Benutzer ihre Badezimmer vermieten können. Jetzt häufen sich Apps, die ähnliche Anforderungen erfüllen. “Wo ist die Toilette?” Behauptet, Informationen über mehr als 280.000 öffentliche Toiletten weltweit zu haben, darunter mehr als 19.000 in Australien. Es gibt auch “Toilet Quest”, “Bathroom Scout” oder “Flush”, um nur einige zu nennen.

Und die Jagd nach Toiletten geht weiter … Enditem.

Share.

Comments are closed.