Feature: Kenianische Handwerker nutzen digitale Apps für mehr Geschäft. 

0

NAIROBI, 14. Oktober (Xinhua). Joshua Onyango, ein Kfz-Mechaniker in Nairobi, Kenias Hauptstadt, hat kürzlich sein Smartphone scharf durchgesehen, als er eine Pause von seiner Arbeit einlegte.

“Noch kein Kunde”, sagte er, bevor er das Gerät wieder in die Tasche steckte und seine Arbeit fortsetzte.

Am Telefon überprüfte Onyango eine App, in der er sich registriert hat, damit potenzielle Kunden problemlos auf ihn zugreifen können.

“Hier ist jetzt das Geschäft”, sagte Onyango, der seine Garage aufgelistet hat, in der er allgemeine Reparaturen, Verkabelungen und Autolackierungen durchführt.

“Die Anzahl der Kunden, die über die App kommen, steigt, weil man nur meine Kontakte überprüft und dort erhält”, sagte er zu Xinhua.

Der Mechaniker gehört zu den wachsenden Handwerkern in der ostafrikanischen Nation, die mobile Apps nutzen, um ihr Geschäft anzukurbeln.

Die Apps verändern den Sektor stetig und machen ihn formal, genau wie bei Kraftfahrzeugtaxis und der Lieferung von Lebensmitteln.

Neben Mechanikern nutzen unter anderem Maurer, Tischler, Schneider, Elektriker, Schweißer und Maler die Apps.

Der größte Teil der Software wird von lokalen App-Entwicklern erstellt, die die Herausforderungen verstehen, denen sich die Handwerker und Menschen, die ihre Dienste benötigen, stellen.

Die Apps helfen daher dabei, die Handwerker und ihre Kunden auf Knopfdruck miteinander zu verbinden.

“Das Gute ist, dass die Leute Ihnen vertrauen, wenn Sie sich mit der App registrieren, weil sie wissen, dass Ihre Garage und Sie selbst überprüft wurden”, sagte Onyango und stellte fest, dass man vor der Registrierung eine Gebühr zahlt.

Er stellte fest, dass es angesichts der weit verbreiteten Nutzung von Mobiltelefonen in Kenia nicht länger haltbar ist, sich beim Verkauf seiner Dienste auf Mundpropaganda zu verlassen.

“Empfehlungen haben in der Vergangenheit funktioniert, aber die Welt ist jetzt digital. Als Handwerker können wir uns nicht mehr auf sie verlassen, weshalb wir digitalisieren müssen”, sagte er. Mutua Kyalo, ein Schweißer in Kitengela, ist in einer Bauherren-App aufgeführt.

“Ich habe es letztes Jahr aufgelistet, nachdem ich die Vorteile gesehen und 1.500 Schilling (ungefähr 13 US-Dollar) gezahlt hatte. Ein Teil meines Geschäfts kommt jetzt über die App. Wir sind zehn, aber das Schöne ist, dass wir nach unseren Tätigkeitsbereichen kategorisiert sind. ” er sagte.

Victor Ng’ang’a, ein App-Entwickler, der MyMech entwickelt hat, eine Software, die Mechaniker in ganz Kenia auflistet, sagte, die Plattform sei nicht nur in Notfällen nützlich, sondern auch in Zeiten, in denen man es nicht eilig habe.

“Als Autofahrer benötigen Sie lediglich eine Internetverbindung, öffnen die App, wählen den gewünschten Dienst aus und geben Ihren Standort an”, sagte er.

Während die Registrierung von Mechanikern nach der Überprüfung obligatorisch ist, müssen sich Autofahrer nicht unbedingt im Voraus registrieren.

“Autowaschdienstleister, Kfz-Ersatzteilhändler, Gutachter, Maler, Reifenverkäufer und Reparaturbetriebe können ebenfalls in der App aufgeführt werden. All dies sind Handwerker”, sagte er.

Ng’ang’a stellte fest, dass über 4.000 Mechaniker und Werkstätten, unter anderen handwerklichen Dienstleistern, auf seiner Plattform gelistet sind.

Dies gilt auch für Apps, die sich an Handwerker in der Bauindustrie oder an Landwirte richten.

Bernard Mwaso von Edell IT Solution, einem Start-up für Softwareentwicklung in Nairobi, stellte fest, dass die Apps für Handwerker genau wie bei Apps, die sich an Handwerker richten, den weitgehend informellen Sektor in der ostafrikanischen Nation radikal verändern werden.

“Die Apps sind die Zukunft der Servicebereitstellung in Kenia, da die Menschen auf digitale Technologie zurückgreifen, um Zugang zu erhalten und Services anzubieten”, sagte er.

Laut der Wirtschaftsumfrage 2020 des Kenia National Bureau of Statistics macht der informelle Sektor 90 Prozent der jährlich in Kenia geschaffenen Arbeitsplätze aus. Bis zu 767.900 Arbeitsplätze wurden 2019 in der Branche geschaffen. Enditem.

Share.

Comments are closed.