Feature: Die Feier des Frühlings in der Mini-Welt bringt den Australiern im Schatten von COVID-19 Freude und Hoffnung. 

0

CANBERRA, 11. Oktober (Xinhua) – Die Tulpen von Floriade, Australiens größtem Frühlingsfest, befinden sich nicht nur vor Geschäften, Schulen und Krankenhäusern, sondern schmücken auch das “Stonehenge”, die “Alley of La Boca”. und der “Borobudur-Tempel”.

In der Mini-Welt der Cockington Green Gardens in der australischen Hauptstadt Canberra, in der Besucher zu Riesen werden, die zwischen Miniaturgebäuden spazieren, kam die jährliche Floriade am Sonntag zu einem Abschluss, nachdem sie dieses Jahr neu erfunden worden war.

“Die Floriade in diesem Jahr … hat sich in ganz Canberra über viele verschiedene Attraktionen verbreitet, und wir sind eine der Attraktionen, die ungefähr 14.000 Zwiebeln angenommen haben, und wir haben sie im gesamten Garten aufgestellt”, sagte Mark Sarah, General Manager der Gardens.

“Deshalb haben wir dieses Jahr wirklich große Anstrengungen in den Gärten unternommen, um zu versuchen, diesen Frühling in Canberra zu feiern”, sagte er zu Xinhua. “Sie (die Blumen) bereiten ihren Besuchern so viel Freude, so großartige Farben und Lebendigkeit zu sehen.”

Aufgrund der COVID-19-Beschränkungen werden in Floriade in diesem Jahr vom 12. September bis Sonntag 1 Million Zwiebeln in Canberra und nicht im Commonwealth-Park gepflanzt.

Blumen der Veranstaltung konnten vor Gemeinschaftsgeschäften, bei örtlichen Schulen, in der Nähe von Krankenhäusern und Spielplätzen neben dem Lake Burley Griffin und dem Canberra Center gefunden werden. Sogar die Australian Broadcasting Corporation (ABC) hatte in ihrem Büro in Canberra Floriade-Blumen in Form ihres Logos.

“Ich liebe die Abwechslung überall dort, wo man durch die Stadt fährt. Man sieht kleine Pop-ups von Floriade und all die schönen Dinge, die Floriade überall in der Gemeinde hat”, sagte Sarah.

Nachdem COVID-19 die Regierungen gezwungen hatte, Beschränkungen anzukündigen, die sich auf das Leben der Menschen auswirkten, glaubte der Mann, dass Blumen in den Quellen den Menschen Glück bringen könnten.

“Gärten wissen nichts über COVID-19 und sie wachsen immer noch und müssen noch gepflegt werden”, sagte er. “Jeden Tag lebe ich mit einem Lächeln, weil ich die schönen Blumen sehen kann.”

Seine Ansicht wurde von Mark Priddle bestätigt, der mit seiner Familie aus Sydney nach Cockington Green Gardens kam. Mit einem breiten Lächeln im Gesicht war die Familie damit beschäftigt, Fotos zu machen, sobald sie den Garten betraten.

“Dies ist unsere erste Reise außerhalb von Sydney seit Februar”, sagte der zweifache Vater. “Ich denke, bunte Blumen bringen ein Lächeln und reduzieren den Stress. Es ist also eine angenehme Erfahrung.”

Für Angela Ashton, die häufig in Canberra war, ist Floriade nichts Neues. Aber es ist das erste Mal, dass sie Blumen für die Veranstaltung in der Stadt verteilt sah.

“Überall, wo du hingehst, gibt es Blumen. Sie blühen überall”, sagte sie. “Die Blumen sind einfach so wunderschön und es ist schön, an einem so schönen Tag herumzuwandern.”

Die Cockington Green Gardens wurden zwischen März und Juni nach dem Ausbruch von COVID-19 in Australien geschlossen. Es wird jetzt jedoch mit sozialen Distanzierungsmaßnahmen wiedereröffnet.

“Wir müssen sicherstellen, dass der Ort sozial distanziert ist, und ich muss sicherstellen, dass alles schön und sauber ist”, sagte Sarah. “Wir haben die Anzahl immer noch begrenzt und bis es einen Impfstoff gibt, werden wir nicht anders sein. Aber wir machen das Beste daraus und sind sehr positiv in Bezug auf die weitere Entwicklung.”

Das Dog’s Day Event, das den letzten Tag von Floriade markiert, wurde ebenfalls nach Cockington gebracht. Nach Angaben des Managers würden in der Abenddämmerung etwa 50 Hunde und fast 100 Menschen in die Gärten gebracht.

Es war eine vorgebuchte Veranstaltung und ausgebucht. “Wir haben ein paar kleine Wettbewerbe”, sagte er. “Dies ist das erste Mal, dass Hunde in unsere Gärten gebracht wurden.”

Mit Blick auf das nächste Jahr sagte er: “Ich hoffe, dass sie nächstes Jahr die Floriade in der Stadt und in den Gärten haben werden. Es wäre fantastisch.” Enditem.

Share.

Comments are closed.