Fast 100 börsennotierte Unternehmen in China verzeichneten im ersten Quartal einen doppelten Nettogewinn

0

PEKING, 27. April (Xinhua). Insgesamt 94 börsennotierte Unternehmen auf dem chinesischen A-Aktienmarkt haben ihren Nettogewinn im ersten Quartal (Q1) trotz des Bisses von COVID-19 verdoppelt, berichtete das China Securities Journal.

Bis Sonntag veröffentlichten 866 börsennotierte Unternehmen ihre Finanzberichte für das erste Quartal, von denen 344 höhere Gewinne verzeichneten und die Markterwartungen übertrafen, sagte die Zeitung unter Berufung auf Daten des Finanzinformationsanbieters Wind Info.

Während die Epidemie Branchen wie Unterhaltung, Autoteile und Immobilien dämpfte, gewannen Unternehmen in den Bereichen chemische Produkte, Computeranwendungen, Medizinprodukte und Lebensmittelverarbeitung vor allem aufgrund der steigenden Bestellungen.

Einige aufstrebende Sektoren, wie die Online-Bildung, werden voraussichtlich langfristig einen Segen erleben, da sie allgemein akzeptiert wurden, als Menschen zu Hause gestrandet waren, um die Ausbreitung des Virus einzudämmen.

Da die Epidemie allmählich im Land eingedämmt wird, wird der Betrieb der meisten börsennotierten Unternehmen wieder auf das Niveau vor dem Ausbruch zurückkehren, sagte Fu Lichun, Analyst bei Northeast Securities, und fügte hinzu, dass Unternehmen im Zusammenhang mit neuen Infrastrukturen und Online-Diensten positive Aussichten haben werden . Enditem

Share.

Comments are closed.