Fast 1.300 Kartons geschmuggelter Zigaretten wurden im Südwesten Chinas beschlagnahmt

0

KUNMING, 18. Mai (Xinhua). Die Polizei in der südwestchinesischen Provinz Yunnan hat kürzlich zwei Verdächtige wegen Schmuggels von fast 1.300 Zigarettenschachteln festgenommen.

Nachdem die Polizei im Landkreis Changning in der Stadt Baoshan am 1. Mai einen Hinweis erhalten hatte, dass eine Gruppe von Menschen eine Menge gefälschter Zigaretten aus Myanmar nach China geschmuggelt hatte, begann sie mit den Ermittlungen.

Am selben Tag beschlagnahmte die Polizei an einer Mautstation im Bezirk Longyang, Baoshan, insgesamt 1.296 Kartons geschmuggelter Zigaretten aus zwei Fahrzeugen. Zwei Verdächtige mit dem Nachnamen Cao und Yuan wurden an Ort und Stelle gefasst.

Weitere Untersuchungen des Falls sind im Gange. Enditem

Share.

Comments are closed.